Firmeneinnahmen müssen ab und an, über Nacht mit nach Hause genommen werden, ist das rechtens?

2 Antworten

Man kann alles Mögliche in einen Arbeitsvertrag rein schreiben und es wäre Rechtens, wenn sich beide Parteien darauf verständigen. Ich persönlich würde mich allerdings nie darauf einlassen. Wer haftet bei einfacher und/oder grober Fahrlässigkeit, bei Überfall, wann endet diese, wie ist sie zu definieren, wer haftet wann bei Personenschäden usw. usw.?

Dafür gibt es bei Banken Nachtbriefkästen, wo man die Geldkassetten einwerfen kann.

Und welche Versicherung soll dann zahlen wenn das Geld weg kommt?

Firmeneinnahmen gehören in den Firmentresor oder zur Bank. Die Firma kann auch einen Geldboten engagieren, der das Geld abholt.

Vertraglich wurde dies im Arbeitsvertrag

Und die Haftung wurde auch festgelegt?

Was möchtest Du wissen?