Findet ihr es unangemessen oder lächerlich, wenn man Cosplay macht, obwohl man im öffentlichen Dienst steht?

4 Antworten

Im Superheldenkostüm zur Arbeit fände ich etwas schräg, insbesondere dann, wenn Du Publikumsverkehr hast. Was Du in Deiner Freizeit machst, ist Dein Privatvergnügen, solange es nicht strafbar ist.

Giwalato

Niemals! Jeder hat doch eine Leidenschaft, der er nachgeht. Klar gibt es viele Menschen, die Cosplayer lächerlich finden, aber ich gehöre definitiv nicht dazu.

Ich finde es immer faszinierend wie viel Mühe sich manche beim Cosplayen geben, sowohl Jungs als auch Mädchen. Außerdem erkennt dich doch keiner, wenn du verkleidet in der Öffentlichkeit bist :) Nur Mut und wenn mehr Leute cosplayen in der Öffentlichkeit, dann wird es auch Normal.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Überhaupt nicht!

Hobby ist Hobby. Was soll auch daran schlimm sein? Ist doch eine tolle Möglichkeit seine Vorbilder und Lieblingscharaktere darzustellen.

Klar, wie bei jedem Hobby gibt es immer Leute, denen deins nicht zusagt. Solange es dich aber glücklich macht, solltest du auf jeden Fall weiter Cosplayen.

Und wenn du Minister wärst: Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps.

Wenn du deinem Hobby in deiner Freizeit nachgehst, geht das niemanden was an.

Was möchtest Du wissen?