3 Antworten

Wenn es eine GbR ist, hast Du mindestens einen Gesellschafter.

Also Umsatzsteuerklärung

Gewerbesteuererklärung (ausser ihr ghört zu den freinen Berufen

Erklärung zur einheitlichen udn gesonderten Erklärung der Einkünfte.. Mit dieser Erklärung wird der Gewinn auf Dich und den/die Mitgesellschafter verteilt.

Jeder der Gesellschafter dann seine eigene Einkommensteuererklärung.

Gar keine Formulare mehr! Einfach Elster in der Version für Gewerbetreibende herunterladen. Wer möchte, halt auch noch den Formularsatz dazu.

Einkommensteuer, Gerwerbesteuer, Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer

Entweder ESt oder KSt.

@kevin1905

weder noch!!

die gbr kann keine einkommensteuer bezahlten, diese bezahlen die gesellschafter.

für die gbr ist entweder eine gesonderte und einheitlich feststellung der besteuerungsgrundlagen oder eine einheitliche feststellung der besteuerungsgrundlagen abzugeben (ist ein und das selbe formular)

@wurzlsepp668

ich meine in Erinnerung zu haben, dass ich letztes Jahr zwei Formulare aus der Liste verwenden musste. Welche sind es genau?

@FlorianWeber92

Meine Empfehlung: Die nächste Steuererklärung in doppelter Ausführung machen oder vor Abgabe kopieren, da kannst Du dann im nächsten Jahr nachsehen, was Du darein geschrieben hast.

@FlorianWeber92

Als Mitgesellschafter Einkommensteuer und das, was florianWeber gesagt hat für die GBR

@Reanne

Im Zeitalter des Computers, kann man die Dateien auf der Festplatte speichern, z. B. als PDF-Dateien. Die Daten zur Buchführung und zum Jahresabschluss müssen eh aufgrund gesetzlicher Verpflichtung gespeichert werden.

@wurzlsepp668

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist eine Personengesellschaft. Lediglich bei der Umsatzsteuer, ist die Gesellschaft Unternehmer und unterliegt der Besteuerung. Für Zwecke der Einkommensteuer und Gewerbesteuer unterliegen nur die daran beteiligten Personen der Besteuerung. Rein rechtlich betrachtet, kann die GbR Einkommensteuer zahlen. Sie unterliegt zwar nicht selbst der Einkommensteuer, besitzt aber Betriebsvermögen, welches im Teileigentum der Gesellschafter steht.

Was möchtest Du wissen?