Filmfiguren in Kunstwerken verwenden?

1 Antwort

Für deinen Fall entscheidend sind

  • Markengesetz §§ 4 und 14
  • Urheberrechtsgesetz  §§ 2, 15 ff., 23 und 24.

Inwieweit eine fiktive Figur geschützt sein kann, wird u. a. deutlich im Urteil "Lidl gegen Pipi Langstrumpf", einfach googeln.

Obwohl Lidl hier gewonnen hat, ist die Begründung des Urteils sehr erhellend für die Rechte des Markeninhabers.

Gruß aus Berlin, Gerd

Was möchtest Du wissen?