Feiertage im Hotelfach

1 Antwort

Hallo! Wenn Du an dem Feiertag arbeiten musst, bekommst Du dafür einen Ausgleich, auch wenn Du nur 4 Tage die Woche arbeitest. In dem Punkt hat Dein Chef Unrecht. Solltest Du aber immer beispielsweise Freitag bis Sonntag frei haben, hast Du aber nicht Anrecht auf einen extra freien Feiertag, wenn dieser auf einen Deiner freien Tage fällt, wie zum Beispiel dann Karfreitag. Das steht eindeutig im Manteltarifvertrag der Gastronomie. Solltest Du in einem Privatbetrieb arbeiten, wo Chef = Besitzer ist, hast Du schlechte Karten dass durchzusetzen, außer vor Gericht. Viel Erfolg.

Das steht im Manteltarifvertrag:

Gesetzliche Feiertage Als gesetzliche Feiertage gelten zur Zeit: Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, 3. Oktober, 1. November, Buß- und Bettag, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, soweit sie nicht auf einen Sonntag fallen. Arbeitnehmer, die an den gesetzlichen Wochenfeiertagen arbeiten, erhalten als Ausgleich für die Beschäftigung an diesen Feiertagen einen freien Tag unter Fortzahlung des Lohnes oder Gehaltes. Bei Prozentempfängern errechnet sich die Höhe der Bezahlung der Feiertage mit 1/26 bzw. 1/22 des Effektivlohnes. Diese Bestimmungen gelten nicht für Tagesaushilfen.

Was möchtest Du wissen?