Feiertag = mein Freier Tag?

8 Antworten

Karfreitag ist ein gesetzlicher Feiertag. Den muss der Arbeitgeber so vergüten, als ob du gearbeitet hättest.

Wenn du sonst einen festen "freien Tag" hast, kannst du ja auch Pech haben, dass dieser dann auf einen gesetzlichen Feiertag fällt. Dann bekommst du ja auch keinen Ersatztag frei.

Z. B. in der darauf folgenden Woche Ostermontag oder der 1. Mai ist in diesem Jahr auch montags.

Nein ein Feiertag ist ein gesetzlicher Freier Tag und ist unabhänig von Arbeitszeiten oder Urlaub sprich alles bleibt so wie es ist auch dein freier Montag 

Auch als Lehrling? Er sagt immer als Lehrling habe ich dir Pflicht zu kommen

@TheFabtastic

Nein da hast du keine Pflicht er kann höchsten sagen das du Montag kommst und zB dann Dienstag dafür frei hast aber der Feiertag kann nicht mit deinem freien Tag abgegolten werden. Das ist der Grund zb warum Brückentage so begehrt sind man nimmt einen Tag Urlaub und hat 4 Tage am Stück frei. Andere frage ist ob du unbedingt Bock hast Stress mit deinem Chef anzufangen. Weil rechtlich kann er dir nichts machen aber wenn er sich angegriffen fühlt kann er einem das Leben ganz schön schwer machen Vorallem als Lehrling 

Das macht er so auch schon. Eigentlich muss ich von 7 Uhr bis 18 Uhr arbeiten. Die 2 Jahre arbeite ich aber immer von 6 Uhr bis 18:30-19:00 da ich der einzige Lehrling bin.

Wenn der Montag immer Dein freier Tag ist, musst Du am Montag auch nicht arbeiten und bekommst den Freitag wie gearbeitet bezahlt (Entgeltfortzahlungsgesetz).

Offensichtliche Änderungen im Arbeitsplan um sich die Entgeltfortzahlung zu sparen gehen nicht. Damit kommt der AG nicht durch.

Würdest Du am Montag arbeiten, wären das Überstunden.

 

Guck mal das da alles rechtens läuft. Wende dich zum Beispiel mal an den Betriebsrat.

Die AK oder ähnliches könnten dich da sehr genau beraten. Die haben auch eigene Juristen, die den rechtlichen Status klären und erklären können.

Was möchtest Du wissen?