Fehlerhafte Lastschrift zurückbuchen?

4 Antworten

Zunächst setzt man sich mit der Versicherung in Verbindung und fragt nach weshalb der höhere Betrag abgebucht wurde. Dann kann man sich auf eine Lösung einigen, sei es die Lastschrift zurück buchen lassen oder daß die Versicherung Dir den Betrag wieder erstattet. Laß die Versicherung entscheiden wie sie es möchte und laß es Dir schriftlich bestätigen, denn wenn Du auf Deine Verantwortung einfach die Lastschrift zurück gibst und es war rechtens, dann verlierst Du Dein VS Schutz, sollte was passieren. Das würde ich nicht riskieren. Daher stimme Dich mit der Versicherung ab.

Zudem ist es für die Versicherung günstiger Dir den Betrag wieder zu erstatten, auch wenn es ein paar Tage dauert. immerhin hast Du ja 8 Wochen Zeit!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Okay, vielen Dank. Dann werde ich morgen direkt bei der Versicherung anrufen und das abklären lassen.

Meines Wissens kannst du nur komplett zurückfordern.

Ich würde daher zunächst mal Kontakt mit der Versicherung aufnehmen. Je nachdem um welche Versicherung es geht: du könntest den Versicherungsschutz verlieren.

Ich verstehe das nicht, eine Versicherung hat eine sehr genaue Buchführung auf den Cent genau. Auf deinem Konto steht die Forderung der Versicherung an dich. Dieser Betrag wird am Tag der Fälligkeit von deinem GiroKonto bei der Bank abgebucht.

Wenn sie nun um 100 Euro mehr von deinem Konto abbuchen, haben sie einen Überschuß von 100 Euro auf deinem Konto in der Versicherung. Das würden sie sofort merken und dir das Geld zurücküberweisen.

Du kannst nur die komplette Lastschrift zurückbuchen lassen, Teilbeträge sind nicht möglich.

Wie wäre es denn mal die Hotline Deiner Versicherung zu kontaktieren umd den zuviel eingehaltenen Betrag wieder zurückzubekommen?

Was möchtest Du wissen?