Fehler auf Führerschein? Erteilungsdatums..., Beschränkungen

3 Antworten

Du solltest zur Fuehrerscheinstelle gehen und nachhaken. Wenn du die Klasse A gemacht hast, dann musst du auch A bekommen ohne die Einschraenkung. Da ist wohl ein Fehler passiert. Massgebend ist, dass du eine Motorradklasse hast. Wenn du eine Motorradklasse gemacht hast, ist die Einschraenkung auf 3 Raeder in jedem Fall falsch.

Frage ist auch dein Alter. Offensichtlich hattest du noch nicht das Alter fuer den Direkteinstieg und hast A beschraenkt gemacht, so dass du jetzt eigentlich nicht A sondern A2 haben muesstest.

2012 hast du nur eine Pruefungsbestaetigung erhalten. Damit hattest du noch keine Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis - auch fuer Motorrad - hattest du erst mit dem Aushaendigen der Kartenfuehrerscheins. Damit war das Erlangen der Motorradfahrerlaubnis nach dem Stichtag und du musst zum Aufstieg in die ganz offene Klasse A eine praktische Pruefung ablegen.

Wenn du Klasse A beschränkt beantragt hattest, dann ist der Führerschein korrekt und du hast sozusagen die Ar...-Karte gezogen, weil du dir die Klasse A beschränkt nicht sofort im letzten Jahr hast erteilen lassen.

Da die Klasse A beschränkt dann in die Klasse A2 umgedeutet wird, weil nach dem Stichtag 19.01.2013 erteilt, musst du nach 2 Jahren wieder in die Fahrschule und eine praktische Prüfung ablegen, wenn du eine offene Klasse A willst. Hättest du dir sofort einen Führerschein mit Klasse A beschränkt erteilen lassen, hättest du nach zwei Jahren automatisch Klasse A (unbeschränkt) erhalten ohne weitere Prüfung.

Wenn du Klasse A unbeschränkt beantragt hattest und das Mindestalter im letzten Jahr erreicht hattest, hast du Glück, denn dann ist der Führerschein falsch und du kannst dir einen neuen ausstellen lassen mit Klasse A.

nochmal zu den Fragen: 1.) unter Punkt 14 oder 10 wird das Erteilungsdatum eingetragen, das (wie bei dir) viel später als das Prüfungsdatum liegen kann.

2.) Nach dem jetzigen ausgestellten Führerschein musst du nach zwei Jahren Besitz von A2 wieder in die Fahrschule und eine praktische Prüfung ablegen, wenn du eine offene Klasse A haben willst.

3.) nach dem jetzigen Führerschein hast du keine Klasse A, sondern nur eine auf Trikes beschränkte Klasse A aus Besitzstand der alten Klasse B vor dem 19.01.2013.

hatte das Bild vergessen!

Lappen - (Führerschein, beschränkung)

Falsche Führerscheinklasse?

Alsoo ich weiß hier nach wurde schon öfter gefragt, aber durch die neuen Bestimmungen etc. kommt diese Frage nochmal auf.

Also ich habe 2012 meinen Führerschein Klasse B bestanden. Zu dem Zeitpunkt hatte ich die Theorieprüfung für Klasse A1 auch schon gemacht, jedoch keine praktische Stunde gehabt, geschweige denn eine Prüfung. Da ein Kartenführerschein noch keinen Sinn gemacht hätte, habe ich diesen rosa Lappen bekommen, auf dem auch nur Klasse B und die dazugehören offen waren. Leider ging mein Geld für den Klasse A1 Führerschein dann für andere Sachen drauf und ich beschloss diesen abzubrechen. Da ich jedoch eh kein Auto hatte kümmerte ich mich nicht drum meinen Kartenführerschein abzuholen. Vor ca. einem Monat hab ich mich dann doch aufgerafft und habe diesen beantragt. Habe vor Ort extra nochmal gesagt dass ich den A1 Führerschein abgebrochen habe. Jetzt habe ich heute meinen Führerschein abgeholt und da steht die Klassen AM/A1/A/B/L würde ich fahren dürfen.

Dürfte ich die A Klassen jetzt trotzdem irgendwann fahren obwohl ich keine Prüfung gemacht hab aufgrund deren Fehler? Können die mir den Führerschein wieder entziehen? Seit dem 19.01.2013 muss ja nun alle 15 Jahre der Führerschein erneuert werden, sollte es bis dahin kein Problem sein mit den A Klassen zu fahren und der Fehler würde dann auffallen, dürfte ich darauf bestehen den Führerschein darin zu behalten?

Ich brauche keine Antworten dazu ob dies moralisch richtig oder verwerflich ist, sondern einfach was das Gesetz dazu sagt oder ob ich mich damit strafbar mache falls dies doch rauskommt.

Vielen dank schon Mal für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?