Familienversichern lassen nur als eheähnliche Lebensgemeinschaft - ist das möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn dein Mann beschäftigt ist muss er selbst versichert bleiben! Die Möglichkeit der Familienversicherung gibt es nur wenn jemand nicht mehr als 400 € (Minijob) oder 360 € (sonstiges Einkommen) im Monat hat...dann ist diese auch kostenlos! Eine kostenpflichtige Familienversicherung gibt es in der gesetzl. KV gibt es nicht! Selbst wenn ihr verheiratet seid und er aber berufstätig is muss er selbst versichert bleiben...da würde ich euch einfach auch die gleiche KK empfehlen!

Aha, gut zu wissen, das ist mir vollkommen neu. Der letzte Stand der Dinge der mir bekannt ist, ist dass es nicht von der Größe seines Einkommens abhängt (außer vielleicht bei Großverdienern) und er bei einer eingetragenen Ehe mit mir günstiger familienversichert ist, als bei einer Single-Versicherung.

Aber ok. Wie siehts denn aus wenn ich in Elternzeit bin? Ich erhalte dann nur noch 67% meines Nettogehalts, also €1005. Er erhält etwa genauso viel Einkommen. Gilt das Gleiche dann noch immer oder machen die da einen Unterschied wenn das Einkommen durch Elterngeld stattfindet?

@DanielsGirl

also wenn er beschäftigt ist bleibt er ganz normal über die BEschäftigung versichert...während du in ELternzeit bist bleibst du auch selbst versichert und zwar nur dann beitragsfrei, wenn du grundsätzlich einen Anspruch auf Familienversicherung hättest (also verheiratet bist)...ansonsten musst du während der EZ Beiträge zahlen! Ist denke ich mal auch wichtig zu wissen!

Nein, jeder Partner ist selbst versichert. Aber ihr könnt alle in eine Krankenkasse gehen, das ist kein Problem. Es gelten jedoch Kündigungsfristen bei Kassenwechsel.

:( Dachte ich mir schon. Aber danke und D.H,

Das Kind wird mit versichert, da es aber keine Ehe oder eingetragene Partnerschaft ist, kann Dein Partner nicht mitversichert werden.

Vielen Dank und D.H. Aber was bedeutet genau eingetragene Partnerschaft? Kann ich das vielleicht noch vor der Ehe machen lassen?

@DanielsGirl

Die eingetragene Partnerschaft ist das Pendant zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Du wirst also heiraten müssen...

@Sascher

Oh, tja, dann hat sich das jawohl erledigt ;)

wenn noch hilft...

bei Elterngeld über 400€ musst du weiterhin eigene Beiträge verrichten.

wo war denn dein mann vorher krankenversichert? er muss ja auch weiterhin seinen beitrag zahlen, auch wenn ihr heiratet.

Bei einer anderen KK. Da es aber genügend Vorteile der Familienversicherung gegenüber der Single-Versicherung gibt, bevorzuge ich diese natürlich. Einen Beitrag muss er dann zwar auch bezahlen, aber dieser ist natürlich geringer.

@DanielsGirl

Du verwechselst da was.
Familienversichert in der ges. KV heißt: 1 Verdiener und alle anderen nicht verdienenden Familienmitglieder sind auf Antrag in der gleichen KK mitversichert.
Wenn ihr beide Einkommen habt (und keinen Minijob) muss jeder seinen KK-Beitrag über die Lohn-/Gehaltsabrechnung leisten, egal in welcher KK er/sie versichert ist. Wie es sich mit Deinem Elterngeld verhält weiß ich nicht, da frag mal Deine KK. Das Kind wird bei Dir kostenlos mitversichert.

Was möchtest Du wissen?