Falsches Kennzeichen auf grüner Plakette: Bußgeld?

6 Antworten

Eigentlich müssen sämtliche Kennzeichnungen am Fahrzeug auf dem aktuellen Stand sein. Aber aus einer Plakette, die nicht das richtige Kennzeichen trägt, eine Ordnungswidrigkeit zu machen, da muss die Behörde schon sehr dringend Geld brauchen. Wobei es sich lohnen kann, dagegen Einspruch einzulegen. Denn durch die Plakette ist ja der Beweis erbracht, dass das Fahrzeug "grün" ist. Und es gibt Verfahren, die zumindest eingestellt wurden.

Dass du die Quittung nicht mehr hast, ist kein Problem, denn die Stelle, die dir die neue Plakette ausgestellt hat, hat die Daten der Ausstellung noch einige Jahre. In dem Falle musst du zur Zulassungsstelle, und dir eine Bestätigung über die Abgabe einer Plakette geben lassen

Ich habe dafür leider keine Zeit... als ich zur Ummeldung zur Zulassungsstelle musste, durfte ich 5 !!! Stunden warten, bis ich endlich ran kam... dafür fehlt mir die Zeit :( Kann man das auch anders machen?

Rechtlich ist die Ordnungsbehörde ganz klar der Sieger, Du kannst nur auf Kulanz hoffen.

An dem Fahrzeug ist eine dem Emissionsverhalten entsprechende Umweltplakette mit dem korrekten amtl Kennzeichen anzubringen. Wenn das Kennzeichen nicht stimmt, muß die Behörde davon ausgehen, das die Plakette nicht zu dem Fahrzeug gehört und fälschlicherweise dort klebt, also z.B. eine grüne die einem anderen Auto zugeteilt wurde und nun in einem Auto klebt, das nur gelb oder rot bekommen würde.

Du kannst da nur einen auf "Bitte Bitte" machen.

halllo, ja das rechtens. das kennzeichen auf der feinstaubplakette muss immer mit dem aktuellen kennzeichen übereinstimmen. 40 euro und ein punkt in flensburg.

Beschreibe wahrheitsgetreu den Vorgang und erkläre wie es dazu gekommen ist , vermeide Äusserungen u hättest keine Zeit gehabt , begrenze die Begründung auf Plakette alt nicht abbekommen und Angst die Scheibe zu beschädigen.. und das dies inzwischen natürlich erledigt ist. Joachim

das wird ihm nicht helfen, denn Nichtwissen schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

@user3096

ups, da habe ich eine Fehlinformation gegeben -sorry

@user3096

ich habe nie behauptet das es so Straffrei geht , sondern appeliere auf das Verständniss der Vollzugsbeamten oder der Entscheidungsbevollmächtigten.. des jeweiligen Ordnungsamtes .. Schlieslich haben alle einen gewissen Ermessensspielraum für reuhige Sünder... und es währe doch kein netter Willkommensgruss als neu Zugewanderter geleich ein knöllchen zu bekommen.. Joachim

Was möchtest Du wissen?