Falsche IP-Adresse zurückverfolgen?

3 Antworten

Was hat ein Instagram Account mit einer IP-Adresse zu tun? Über eine IP-Adresse herauszufinden "wer das ist" ist so gut wie unmöglich. IP-Adressen werden Netzwerkgeräten zu geordnet und nicht Menschen. Wegen der Knappheit der ipv4-Adressen müssen sich häufig viele Geräte und damit Leute eine Adresse teilen.

Wenn der Instagram-Server nun geloggt hat, dass ein Zugriff auf einen Account von einer bestimmten IP-Adresse kommt, kann das Netz zu dem die Adresse gehört (und damit der Provider) bestimmt werden. Wenn die Adresse zu der Zeit an einen Haushalt ausgeliehen war, kann der der Provider (und der Staatsanwalt) innerhalb gewisser Fristen den Haushalt identifizieren, nicht aber die Person, die in dem Haushalt ein Gerät benutzt hat.

Wenn die Person die den Zugriff ausgelöst hat, zur Verschleierung ihrer Identität VPN, TOR oder/und Proxies benutzt hat, geht der Aufwand, diese Kette rückwärts zu entschlüsseln gegen unendlich.

Mit "Falsche IP-Adresse" meinst du, dass die Person eine mit einem VPN Server verbunden war oder? Wenn ja, dann ist es durchaus möglich das herauszufinden und mit einem richterlichen Beschluss wird es das sowieso. Es kommt auf die Situation an.

Ja mein ich, danke :)

Hallo,

wenn es innerhalb der Speicherfristen der Provider ist (gesetzlich 3 Monate vorgeschrieben) , kann die Polizei daß in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?