Falsche Freunde loswerden!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind KEINE Freunde.

So und nun zum Problem. Deine sogenannten "Freunde" können nicht machen, was sie wollen und nur, weil deine Eltern mal nicht da sind, heißt das nicht, dass die mal ebend bei dir vorbeikommen und ne kleine "Houseparty"(sry, ich nenn es jetzt einfach mal so) schmeißen dürfen. Das geht nicht und du musst ihnen klarmachen, dass die nicht bei dir ein und ausgehen dürfen. Sag du hast keine Zeit. Punkt aus. Stehen sie trotzdem vor deiner Tür, lass sie dort stehen und vergammeln. Triff dich auch so wenig wie möglich privat mit denen, sag einfach du hast keine Zeit und musst dies und das noch erledigen. Irgendwann fragen sie nicht mehr danach....normalerweise.

Und was Schule angeht.Schwere Situation, aber ich würde vielleicht mal heimlich, ohne dass die davon Wind bekommen, mit deinen Lehrern reden. Vielleicht hast du die Möglichkeit die Klasse zu wechseln oder sowas...Red vielleicht auchmal mit deinen Eltern darüber, die können dir bestimmt auch noch ein paar Tipps geben.

Ich finde es aber gut, dass du dich von ihnen abkapseln willst, solche Leute tun einen nicht gut.

Halt schonmal die Augen auf nach neuen Freunden, die noch wissen wie man sich zu benehmen hat.

Klasse wechseln sagt sich so einfach. Bin in der Kursstufe, da gibt es keine Klassen. Nur Kurse. 

Ich werd einfach so wenig mit denen interagieren wie nur möglich.

Wieso brichst du den kontakt nicht ab? schreibst jeden ihr sied falsche freunde ich will nix mehr mit euch zutun haben. und in der schule denen aus dem weg gehn ich kenn das sehr gut aber ich hab mich einfach durchgesezt was wollen die denn macehn? sollen sie dich halt schlagen dann zeig sie an! so bist immer auf der sicheren seite die können nicht einfach da haus aufn kopf stellen , leute einladen von denen du nix weisst ohne zu fragen usw ... rede doch mit deinen eltern

Kontakt abbrechen sagt sich so einfach wenn man die ständig sieht. Wenn ich sagen würde das sie mich in Ruhe lassen sollen würden sie genau das eben nicht tun.

Mit meinen Eltern werde ich nicht reden. Aus dem Alter bin ich raus und meine Beziehung mit denen ist auch nicht gerade rosig.

Schreib an eine Staatsanwaltschaft und Zeige die TYPEN an !!!

1. wegen § 124 Stgb hausfriedensbruch

2. §242 Stgb wegen Diebstahl

Bei Schubladen durchwühlen hört´s auf !!! Mit solchen typen hab ich auch mal zu tun gehabt. Dauert lange bis man solche los wird. Geht zum Anwalt

Rede einfach nicht mehr mit denen sei stur wie eine Wand und denk dir deinen Teil. Ich mache das immer wenn mich jemand näher kennen lernen will, da ich keine Freunde brauche (die stören nur).

Ich mache meine Eltern nicht stolz - kann mir jemand helfen?

Erstmal zu mir. Ich bin 16 Jahre alt und komme aus einem eigentlich guten Elternhaus, habe 3 ältere Geschwister, die solche Probleme noch nie hatten.

So, nun mal zu meinem Problem. Ich habe mehrere Anzeigen wegen Urkundenfälschung & fahren ohne Fahrerlaubnis (Roller). Außerdem habe ich noch eine Anzeige wegen bewaffneten Diebstahls in einer Aldi Filiale. Das hört sich so an als wäre ich ein Krimineller, aber eigentlich ist es nicht so. Ich habe viele Freunde und bin relativ beliebt, das ist aber auch ungefähr das einzige was in meinem Leben gut läuft. Meine Eltern sind mittlerweile echt verzweifelt & wissen nicht mehr weiter. Ich halte mich nicht an Absprachen, lüge sie regelmäßig an weil ich in vielen Situationen einfach nicht weiß wie ich handeln soll - Daraus entstehen dann diese lügen, da ich mich nicht traue meinen Eltern die Wahrheit zu sagen. Ich besuche ein katholisches Privatgymnasium, doch die 10. Klasse werde ich wiederholen da ich nicht mit meinem Lehrern klarkomme und einfach weil ich zu faul bin um in meiner Freizeit zu lernen - ich mache lieber was mit meinen Freunden. Ich rauche aktiv (so wie alle meine Freunde) und kiffe auch ab und zu. Außerdem fahren wir weiterhin illegal Roller (mit 95 km/h anstatt den vorgesehen 25 km/h). Außerdem trinke ich jedes Wochenende Alkohol und das nicht nur in Maßen. Meine ganze Familie hat das Gefühl dass sie mir nichts bedeuten, weil ich sie sehr vernachlässige, obwohl sie niemals verlieren will. Ich bin ratlos weil meine Familie mir unendlich wichtig ist, jedoch ist es so dass meine Freunde und ich nicht mehr nur "Freunde", sondern sozusagen eine "2. Familie" sind. Wir gehen zusammen durch dick und dünn, sind jeden Tag draußen und bauen zusammen schon echt viel Blödsinn. Meine Eltern sind sehr enttäuscht und wissen nicht mehr was sie tun sollen, das kann ich aber auch ausnahmslos verstehen. Ich würde genau so reagieren wenn mein Sohn so etwas abziehen würde. Jedoch ist es so, dass ich sie eigentlich stolz machen will, das ist eigentlich meine höchste Priorität. Aber da gibt es halt das Problem mit meinem Umfeld, was mich stark beeinflusst und von dem ich mich aber auch nicht trennen will. Meine Eltern sind auch nicht einverstanden mit meinen Freunden, da es viele gibt, die genau so sind wie ich, manche sogar noch schlimmer. Ich könnte noch viel mehr schreiben, doch das alles schildert die Situation relativ gut. Ich bin nach außen hin glücklich, aber innerlich zerfrisst mich dieser ganze Ärger mehr und mehr. Wenn ich Konflikte oder Diskussionen mit meinen Eltern führe, bin ich jedoch immer sehr abweisen und kalt, obwohl ich nicht weiß warum. Eigentlich will das alles nicht, aber irgendwie komme ich nicht von dieser schiefen Bahn runter. Mittlerweile bin ich an einem Punkt angekommen wo ich nicht mehr klar denken und agieren kann, weil mich das ganze Thema dermaßen runterzieht.

Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Antworten, ich würde mich sehr über euren Rat freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?