Fahrtkosten zur Arbeit - Bekomme ich Geld erstattet?

5 Antworten

das steht alles in der -erklärung drin wenn du dein antrag stellst beim finanzamt, außerdem gibt es kostenlos cd´s zum ausfüllen diese formulare

Sofern die Fahrtkosten nicht vom Arbeitgeber erstattet werden,was manche machen,aber keine Pflicht dazu besteht,kann man die Fahrtkosten bei der Stuererklärung geltend machen.

Falls Du noch in der Ausbildung bist und noch keine Steuern im1. oder 2. Lehrjahr zahlen musst,solltest Du sie trotzdem eintragen.

Der Betrag wird dann ins nächste Jahr übertragen,falls da dann Steuern zu zahlen sind,bekommst Du dann die Erstattung.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

MFG

Johnny

Danke! Ich bekomme aber von meinem Arbeitgeber Fahrtkosten?!

@blackjet

Dann kannst Du nur die evtl. Differenz zwischen der Pauschale von 0,30 € pro Entfernungs-km und der vom Arbeitgeber gezahlten Fahrtkostenerstattung als Werbungskosten geltend machen.

Wenn du Steuern zahlst, kannst du auch eine Erstattung bekommen.

19 X 0,30 = 5,70 X 220

1.254,00 € Davon werden die 1.000 € Werbungskostenpauschale abgezogen.

Du kannst also 254,00 € geltend machen. Davon erhältst du dann deinen Steueranteil erstattet.

Auf dem Formular beim Jahrssteuerausgleich musst Du alle Kosten eintragen, die mit dem Beruf etc, zusammenhängen, also auch die täglich gefahrene km.

Wenn alle vom Finanzamt anerkannten Kosten die Werbekostenpauschale (die ist in der Lohnsteuertabelle schon berücksichtigt) übersteigen, dann und nur dann mindert das die Steuerlast und du bekommst Geld zurück.

Wenn du unter der Pauschale bleibst, erhälst Du nichts zurück.

Du bekommst über Deinen Steuerausgleich Erstattungen.

Was möchtest Du wissen?