Fahrtenbuch Privat-PKW. Muss ich private Fahrten genau angeben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf mein Arbeitgeber von mir verlangen private Fahrten wirklich genaustens anzugeben?

Nein. Dein Arbeitgeber kann nur verlangen, dass die beruflich bedingten Reisen genau mit Start und Ziel angegeben werden, da du dafür ja Erstattungen vom AG erhälst. Diese Erstattungen wiederum reicht er beim Finanzamt als Betriebsausgabe ein (samt den Kopien aus dem Fahrtenbuch); daraufhin berechnet das FA im Ergebnis die Steuerlast für deinen AG. Deine berufsbedingten Fahrten bzw. deren Aufzeichnungen sind also nur in dieser Hinsicht für den AG relevant.

Private Fahrten mit privatem PKW gehen in ´Zweck der Fahrt´ und ´besuchte Personen, Firmen, Behörden´ niemanden etwas an, nicht mal das Finanzamt. Hier reicht es aus, Datum und km-Stand zu notieren, mit dem Verwendungszweck ´privat´.

Ob mit dem Auto du, deine Mutter, die Oma oder die Kumpels fahren und wohin, ist ´wurscht´. Private Fahrten mit privatem PKW bleiben privat! Du benutzt ja keinen Dienstwagen.

Falls es dich beruhigt: ich muss seit 15 Jahren ein Fahrtenbuch führen und mache das genauso. Es ist niemals beanstandet worden, weder vom AG und schon gar nicht vom FA. Und das in mehreren Bundesländern :o)

Du hast da sicherlich eteas falsch verstanden. Deinem Arbeitgeber geht es lediglich darum, einen Nachweis darüber zu erhalten, welche Fahrten dienstlich, also zu erstatten sind und welche Fahrten privat, also nicht zu erstatten sind.

Statt "Fahrten" kannst du auch sagen "gefahrene Kilometer", denn nur um die geht es.

Wenn bei den privaten Fahrten steht "Privatfahrt - 35 km", reicht das völlig aus. Da muß nicht stehen "Privatfahrt zum Einkaufen und anschließend zum Eros-Center - 35 km".

Eros-Center sind private Fahrten?

zefix ...

;-)

Also, ich finde es auch nicht in Ordnung, dass du private Fahrten mit dem privaten Auto deiner Mutter dokumentieren musst. So etwas habe ich ehrlich gesagt auch noch nie gehört.

Aber wenn es dein Chef so will, dann würde ich einfach den KM Stand vor der Fahrt und den KM Stand nach der Fahrt angeben, evtl. noch das Datum dazu, aber keine Uhrzeit und keinen Ort sondern Privat hinschreiben.

es reichen die dienstfahrten und für den rest schreibst privat ein ohne weitere angaben nur die km.was ist denn dabei sind ca 2min täglich bevor du aussteigst das reinzuschreiben

Bei privaten Fahrten ist es ausreichend, wenn du die km angibst und "privat" dazu schreibst. Wo du da hin fährst, geht niemanden etwas an.

Was möchtest Du wissen?