fahrprüfung nicht bestanden aufgrund falscher erklärung

5 Antworten

Dies hatte mein Fahrlehrer mir nie mitgeteilt und bin nun ziemlich sauer auf meinen fahrlehrer!

Ihr habt ja auch sicherlich auch Bücher bekommen.

ich fürchte, das bringt dir nichts. wenn der fahrlehrer es nicht explizit erklärt hat, stand es sicher irgendwo im lernmaterial. aber ist schon wirklich dumm gelaufen (da wäre ich übrigens auch durchgefallen). alles gute fürs nächste mal.

Ich würde an Deiner Stelle nicht wechseln. Was soll das bringen? Du hast den Fahrlehrer bestimmt nur mißverstanden. Außerdem hast Du die Theorie doch bestimmt anhand von Testbögen geübt, da kommt die Regel auch vor. Hast Du eben Pech gehabt. Viel Glück beim nächsten Anlauf.

würde ich mich beim fahrlehrer beschweren, sonst beim amt.. musst du aber nachweisen können

Worüber beschweren? Dass er schon vor der praktischen Prüfung das theoretische Grundwissen nicht mehr beherrscht?

@Ellwood

mit diesem Unwissen hätt er die theoretische prüfung bestanden. sind 5 Fehlerpunkte von 10, die er machen darf.

@Francisc0

wie soll ich das nachweisen können? der FL wird das sicher nix zugeben. der redet sich raus und weiss von nix.

kann man den 1. Versuch anfechten?

@wtf001

Vergiss es das was Francisc0 schreibt gilt NUR für die Theoretische Prüfung in der Praktischen Prüfung führt das überfahren eines Stoppschild und so wirkt auch ein Grüner Pfeil bei einer Roten Ampel automatisch zum nicht bestehen der Prüfung.

Es ist zurecht durchgefallen, er hat einen Fehler gemacht der nun mal zum sofortigen durchfallen führt. Dabei ist es egal ob der Fahrlehrer im das erklärt hat oder nicht.

Also ich bin gestern auch wegen dem gleichen Problem durchgefallen also bist nicht der einzige :((

same

Was möchtest Du wissen?