Fahrlehrer kündig mich kurz vor der Prüfung darf er das?

5 Antworten

Leider wissen wir nicht, was vorgefallen ist. Deswegen solltest du uns hier die Hintergründe näher beleuchten.

Eine ordentliche Kündigung seitens der Fahrschule ohne entsprechenden Grund halte ich in den allermeisten Fällen für unwirksam.

Anders sieht das aus, wenn ein entsprechender Kündigungsgrund vorliegt. Dieser kann in der fortgesetzten Missachtung von Anweisungen oder auch in persönlichen Beleidigungen liegen. Von daher wäre es natürlich schon sehr hilfreich, wenn du den Streit etwas näher beschreiben könntest.

Du hast mit Ihm einen Vertrag, den er einhalten muss. Wenn er das nicht macht, kannst Du ihn auf Schadensersatz verklagen. Ob euer Vertrag nach einem Streit gekündigt werden kann, hängt von verschiedenen Sachen ab. Ich würde mich bei einem Anwalt beraten lassen.

so etwas gibt es überhaupt nicht und hier solltest du dich an den zuständigen TÜV mal wenden oder die Geschichte dem Landkreis erzählen.

Offenbar weisst du ganz genau, was bei dem Streit alles gesagt wurde. Vielleicht könntest du mich als Unwissenden mal an diesen Informationen teilhaben lassen.

@Interesierter

der TÜV nimmt doch die Prüfung ab oder?

Hallo, 

das hängt alles von dem Vertrag, denn ihr geschlossen habt ab. Wenn dort Kündigungsfristen und Gründe aufgelistet sind dann musst du nachschauen wer im Recht ist .

ich denke schon, schau in seine AGBs. Melde dich einfach bei einer anderen Fahrschule an.

Was möchtest Du wissen?