Fahrlässige Autofahrer melden?

5 Antworten

Dann steht deine Aussage gegen seine, außer es werden die anderen Zeugen noch ausfindig gemacht, was eher unwahrscheinlich ist.

Es ist leider so, auf der Straße gibt es viele idio***.

Theoretisch könnte man hunderte anzeigen in der Woche erstatten, weil es so viele Pfosten auf der Straße gibt.

Ich habe auch das Kennzeichen des Kastenwagens notiert... der ist davon ja eigentlich betroffen...

@Charliefreak219

Dann kannst du es natürlich versuchen. Die Anzeige aufnehmen, müßen sie. Ob sie der Sache allerdings "richtig" nachgehen, ist eine andere Frage.

@Charliefreak219

Dann solls der auch anzeigen, wenn er will.

abreagieren, anzeige bei der polizei läuft nach monaten ohne ergebnis ins leere aus. die kunst des autofahrens besteht darin, sich rechzeitig vor solchen idioten in sicherheit zu bringen

Kannst höchstens anzeigen, wegen Fahrlässigkeit.

Bergauf bzw vor einer Kurve überholt man eh nicht, und erst recht nicht wenn man andere mit reinzieht die dann bremsen müssen

Eben. Ich habe nur Überholt, weil der laster uns gelassen hat und das war noch am Fuß vom Berg...

@Charliefreak219

Deshalb kannst anzeigen, aber hast im nachhinein wohl mehr Stress als alles andere, wenn du aussagen sollst, und dann aussage gegen aussage ist. Esseiden du hast auch kennzeichen von allen anderen Fahrzeugen die dabei waren, dann kannst auch deren Aussagen kriegen

@laroz

Leider habe ich nur noch das Kennzeichen des Fahrers der ausweichen musste...

Doch, klar. Aber wenn nur du als Zeuge zur Verfügung stehst, steht Aussage gegen Aussage. Kannst du aber andere Beteiligte ausfindig machen, passt das.

Gegenfrage, willst Du Dich in Horst umbenennen?

Knöllchen-Horst als Spitzname, wär doch was, oder?

Ja wenn da das oder das passiert wäre, wenn meine Tante ein Schw. hätte wärs mein Onkel. Was gibt das, wegen Annehmen des Worst Case zeigen wir uns alle in Zukunft gegenseitig an?

Bist Du KONKRET gefährdert worden? Geschädigt gar? Nicht? Also, was soll dann das? Wenn jemand, der KONKRET knapp dem Sensenmann von der Klinge flüchten konnte hinterher eine Anzeige tätigt, dann istt das sicherlich angebracht.

Aber Du bist unbeteiligt, gänzlich unbehelligt, einzig gestört ich Dein Rechtsempfinden.

Zudem, willst Du Dich gleich mitanzeigen? Warum?

aber die habe selbst ich beim Überholen überschritten…

Nur zur Kenntnis, man hat auch beim Überholen die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht zu überschreiten. Also geh ruhig und zeig Dich an....



Horst hört sich gut an... nur solltest du dir für mich einen weiblichen Namen überlegen :P

Und ja: die 70 km/h habe ich um... naja fast 10 km/h überschritten. Ich wollte damit nur sagen, dass er wirklich viel zu schnell gefahren ist.

Außerdem wollte ich mich wenn dann nur als ** Zeuge** melden.

Ich habe um Rat gebeten. Deshalb auch der Satz: Es der Polizei zu melden wird nicht viel nützen, oder?

Von Anzeigen habe ich nichts geschrieben!

Was möchtest Du wissen?