Fahren ohne dB-Killer (2015)

5 Antworten

Das kommt ein wenig darauf an, wie ( viel ) zu laut der Auspuff ohne DB-Eater dann gegenüber dem zulässigen Auspuff "mit" ist...und halt allgemein. Ab ~ 10 - 15 DB Überschreitung KANNST du neben einem Ordnungsgeld an sich auch eine Versagung der Weiterfahrt riskieren, wenn Du den DBE nicht mitführst und somit direkt vor Ort wieder einbauen könntest. Aber ohne Zahlen : es lohnt sich allgemein nicht, mit unzulässigen Teilen / Mods ein Ordnungs- / oder Bussgeld zu riskieren. Es gibt darüber hinaus nicht ohne Grund Limits bei Auspuffanlagen...Du möchtest dort auch nicht wohnen, wo Biker oder allgemein Tuner gerne Fahren. Dann womöglich noch mit Kind & Kegel...dazu dient das Limit auch beim Emmisionsschutz der Lautstärke😉

Danke für Deine Antwort. Ja, das stimmt natürlich. Auf Dauer würde mir das auch zu anstrengend werden wenn er draußen ist. Aber so ab und an mal mit dem Geblobber wär schon schön. 

Liebe Grüße

@WheyPow

Dann nimm' Dir Werkzeug mit und rolle dort mit "Sound", wo es zumindest offensichtlich keine naheliegenden Anwohner an der Strecke gibt. Soweit meine Einlassung zum Verständnis...aber WENN ... so zieht die Polizei halt Konsequenzen in einer Kontrolle.

Diese Belehrungen auf Fragen sind immer wieder ein Traum. Und Rückschlüsse auf den geistigen Zustand zu mutmaßen eine Frechheit!!

Ohne Eater zu fahren ist zeitweise ok, allerdings nicht pausenlos durch Wohngebiete oder wo häufig die Grünen zu finden sind.

Außerdem wird es mit der Zeit auch unangenehm laut, daher kommt der Eater dann ganz alleine wieder rein. Jeder soll es selbst entscheiden dürfen, ob er 90 Euro verschmerzen kann.

Wird Zeit das du dir mal den Unterschied zwischen Recht und Unrecht begreiflich machst. DB-Killer werden nicht aus Jux und Dollerei verbaut.

Wenn du mir sagst wo deine Haustürklingel ist verrate ich dir wie du deine DB-Killer legal ausbauen kannst.

Genauso wie du einen Auspuff ohne DB-Killer geil findest, macht es mir einen heiden Spass, nachts Leute aus dem Bett zu klingeln.

Irgendwie habe ich den Eindruck das du geistig nicht geeignet bist ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu bewegen.

Nach neuer Regelung kostet es 90€ mit Verwaltungsgebühr, Punkte gibt es für das Fahren ohne dB Killer nicht mehr. 

Ich habe meine aber grundsätzlich drin. Und ich muss ganz ehrlich sagen es nervt, besonders wenn man in der Stadt hinter einem herfahren muss, der ohne Killer unterwegs ist. Ich als Vielfahrer brauch sowas nicht, da sich meine CBR auch mit Killern schon böse genug anhört. 

...ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass die mit den lautesten Moppeds überwiegend die Eisdielen Poser mit 2 Zentimeter Angststreifen auf den Reifen sind, die mir in den Kurven im Weg rumstehen und dann auf der Geraden voll am Hahn ziehen, weil sie nur wissen wie man geradeaus fährt. Und das sehe nicht nur ich so. ;) 

Was möchtest Du wissen?