Wie hoch ist die Strafe wenn man mit einem abgemeldetem Auto und anderen Kennzeichen fährt?

5 Antworten

Das ist eine Straftat. Fahren ohne Versicherungsschutz. Das kann dich ganz schnell den Führerschein kosten.

Wenn du einen Unfall hast, wirst du deines Lebens nicht mehr froh.

Hallole Hans
deine antwort solltest du präzisieren weil ich weis das du auch das fachwissen hast.. Führerscheinentzug ist noch das kleinste problem das so einer hat ....Straftatbestand vorsätzlicher gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr weil fahren ohne Versicherungsschutz kennzeichenmissbrauch , Dokumentenmissbrauch wegen und so weiter.. die Staatsanwaltschaft ist da sehr erfinderisch je nachdem an wen man da kommt.. Knast ab einem jahr und die Knakis freuen sich auf einen Jungefräulichen hintern.. Joachim

@jloethe

Der geht sowieso davon aus, dass man ihn nicht erwischt.

@jloethe

Das ist als solches kein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Kommt das aber öfter vor, kann sein Fahrzeug eventuell eingezogen werden.

Entweder nach der StPO oder dem Polizeireicht (hier zur Verhinderung weiterer Straftaten).

@Take777

Seit wann ist "Fahren ohne Versicherungsschutz" KEIN gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Frag mal die Opfer, die dem Geld hinterher laufen müssen

Damit machst du dich strafbar. Du hast keine Versicherung und Nummernschilder tauschen ist strafbar.

Ist keine gute Idee. Wenn du von der Polizei kontrolliert wirst, wird es Folgen haben. Im Gegensatz zur Schweiz ist es in Deutschland nicht erlaubt, die Nummernschilder des Autos zu tauschen. Und wenn es abgemeldet ist, ist es auch nicht mehr versichert. Deine evtl. ausgetauschten Nummernschildr beziehen sich auf ein anderes Auto und somit auch die Versicherung.

Das amtliche Kennzeichen, das abgestempelt ist, stellt zusammen mit dem Kfz, an dem es angebracht ist, eine zuzsammengesetzte Urkunde dar. Verwendest du also ein abgestempeltes Kennzeichen von einem anderen Kfz, so liegt regelmäßig eine Urkundenfälschung (§ 267 StGB) vor. In den Hintergrund tritt hierbei der Kennzeichenmißbrauch (§ 22 StVG) , das Fahren ohne Versicherungsschutz ( §§ 1+ 6 PflVersG) und der Verstoß nach dem Kfz- Steuergesetz, §§ 1, 3, 5 Kfz-StG i.V.m. § 370 bzw. 378 AO = (alles Straftaten). Nicht zu vergessen wäre noch die Ordnungswidrigkeit mit dem Führen eines nicht zugelassenen Kfz. Strafandrohung Urkundenfälschung: Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe / Strafandrohung Kennzeichenmißbrauch: Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe / Strafandrohung Kfz- Steuer: Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro bzw. Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren/ Versicherung: wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Auskunft erschöpfend? Alles nachzulesen in den genannten §§.

wenn man dich erwischt, wirdst du bekannschaft mit dem rechtsstaat machen...

Was möchtest Du wissen?