Fahranfänger im Mustang zu gefährlich?!

5 Antworten

Je nach BAujahr hat der Mustang wenige oder keine Fahrhilfen wie abs, asr etc. Und in Verbindung mit dem nicht gerade mickerigen Hubraum sowie der völlig unterdimensionierten motorleistung wirds bei Nässe oder Glatteis manchmal recht eng. Dafür bräuchte man dann die Erfahrung, die man erst in langen JAhren im Verkehr erwirbt, um auf der Strasse zu bleiben. Das ist aber etwas, das viele Anfänger nicht glauben. und davon abgesehen sind auch die Unterhaltskosten etwas ausserhalb des üblichen Anfängerbudgets.

sowie der völlig unterdimensionierten motorleistung wirds bei Nässe oder Glatteis manchmal recht eng.

Unterdimensioniert ? Eher überdimensioniert.

Als Testfahrer will ich das mal so beantworten: Die heutigen starken Fahrzeuge sind mit sehr viel elektronischen Fahrhilfen, Assistenzsystemen und Sicherheitssystemen ausgestattet (ESP, ABS, ASR, es gibt locker 20 weitere die gebräuchlich sind). Diese elektronischen Helfer machen es auch einem Anfänger möglich z.B. einen 600PS BiTurbo normal zu fahren. Es lehrt ihn aber in keinster Weise mit extremen Beschleunigungen, Fliehkräften, etc. umzugehen, geschweige denn auch nur annähernd deren Grenzen zu erkennen. Und fährt dann ein Unerfahrener z.B. etwas zu schnell in eine enge Kurve auf einer Alpenstrasse (oder auch beschleunigt zu schnell oder an der falschen Stelle aus der Kurve heraus), wird er trotz aller Assistenzsysteme im Abgrund landen!! Auto Totalschaden und Fahrer je nachdem .....). Ich behaupte einmal, dass es mindestens 5 Jahre dauert so ein Fahrzeug auch in Extremsituationen zu beherschen und auch nur mit entsprechendem Training! ... 5 Jahre Stadtverkehr bringen da nichts :-)))

Ich fahre auch erst seit 2 Jahren. Rate dir dringenst davon ab. Bin noch nichst stärkeres gefahren als ein 2.5l V6 Mondeo Kombi mit 170PS. Jedoch kannst du alles was über 250PS liegt nicht sehr gut kontrollieren. Lieber ein paar Jahre was schwaches und sicherlich günstiges fahren und erst dann was schöneres zulegen.

Amerikaner liegen schlecht auf der Strasse und haben meist ne sehr schlechte Steuerung - ich wuerde dir auch abraten.

Im Grundegenommen ist ein Mustang nicht gefährlich, jedoch macht dieUnerfahrenheit und die womögliche Straßenglätte das Problem aus. Ein erfahrener Fahrer kann schneller reagieren und kennt die Macken seines Autos, außerdem würde iche in Fahrsicherheitstraining empfehlen, das verkürzt zudem noich die Probezeit ;)

Was möchtest Du wissen?