Extremes Schlafwandeln mit Orientierungslosigkeit und Sprachverlust

3 Antworten

Ihre Situation hat nichts mit Sprachverlust oder Halluzination zu tun. Bedenke sie schläft. Sie beginnt ein Satz und denkt ihn zu ende. Für sie war alles in Ordnung. Auch das sie mit Leute spricht die nicht anwesend sind ist wenn man träumt normal. Für sie ist es ein Traum und im Traum sieht man Menschen und spricht mit ihnen.

Allerdings ist es recht bedenklich wenn sie in diesem zustand die Wohnung verlässt. Man stelle sich vor sie würde in ihr Auto steigen und los fahren. Da sollte Sie sich schlau machen was man dagegen machen kann.

Das ganze, hört sich schlimm an. Deine Mitbewohnerin sollte schnellstens zu einem Arzt. Sie soll nie vergessen, Ärzte stehen unter Schweigepflicht. Steh # ihr so gut wie möglich bei. Behaltet das ganze für Euch-- du weiss, manche , sind echte berufspessimisten.

Alles Gute für deine Mitbewohnerin

Ich wuerd mal schneunigst zum doc mit ihr... das hoert sich echt verrueckt an

Was möchtest Du wissen?