Extrem agressiver Hund im Mietshaus was tun?

5 Antworten

Hallo !

Schau mal auf diese Webseite -->

http://www.mietrecht.org/tierhaltung/hunde-in-mietwohnung/

Zitat von dieser Webseite -->

Ungewöhnlich große oder aggressive Hunde sind hingegen in aller Regel trotzdem ausgeschlossen. Solche Tiere passen nicht in das soziale Gefüge eines Mietshauses. Sie beinhalten für die Nachbarn unkalkulierbare Risiken. Gerade große und aggressive Hunde sind kaum beherrschbar, können ins Treppenhaus entweichen, bellen durchdringend und schaffen im Haus eine Atmosphäre von Misstrauen, Angst und vielleicht übertriebener Vorsicht. Dies trifft vornehmlich zu, wenn Kleinkinder und alte Leute im Haus leben.

LG Spielkamerad

Rute unten bedeutet häufig Unsicherheit. Im Zweifel an Ordnungsamt wenden.

Wende dich an den evtl. Vermieter. Sonst würde ich mich beim Mieterschutzbund erkundigen. :)

Er knurrt und bellt aus Angst/ Unsicherheit. Bedeutet dass er nichts tun wird wenn man ihm nicht zu nahe kommt. Im Ernstfall an die Polizei wenden.

Evtl. mal den Vermieter darauf aufmerksam machen, daß der ihn sich mal vornimmt?

Was möchtest Du wissen?