Exmatrikuliert wegen credit points-welche Möglichkeiten?

1 Antwort

Technisch betrachtet hört sich diese Exmatrikulation anfechtbar an. Sollte also ein Beratungsgespräch beim Studentensekretariat / Fachbereich nichts bringen, einfach mal mit einem Rechtsanwalt reden. Aber vorher: Reden, reden, reden. Notfalls mit Dekan und Rektor.

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Ja ich habe einen Monat Zeit was dagegen zu tun. Habe auch eine Email an einen Professor geschrieben um ihn um Rat zu fragen. Im Büro anzurufen hatte ich auch vor nur weiß ich überhaupt nicht was ich da sagen soll bzw. was das bringen sollte. Ich müsste dann schon einen guten Grund nennen in einem Schreiben an den Rektor. Nur ist der Grund schlichtweg ich hatte vor der Exmatrikulation noch nie was davon gehört dass man bereits nach dem zweiten Semester eine bestimmte Summe an credit points braucht. Ist das an jeder FH so ?

@Alex9188

Anscheinend ist so oder so ähnlich üblich. Aber wie gesagt, ich halte das für grundsätzlich extrem problematisch. Zum Beispiel vermisse ich eine Härtefallregelung. Im weiteren sind die Punkte ja an sich keine Leistung, sondern sie repräsentieren vielleicht eine. Da wäre zu prüfen, ob diese jeweils adäquat ist. In jedem einzelnen Punkt. Wäre diese denn zu erbringen gewesen? Für Dich persönlich, in Deinem speziellen Fall?

Mit anderen Worten: Ein fähiger Rechtsanwalt zerschießt das in Minuten.

Was möchtest Du wissen?