Exmatrikulation, Kindergeld, Krankenversicherung?

4 Antworten

Natürlich kannst und solltest du dich schon vor Erhalt deines Abschlusszeugnisses bewerben. Das ist ganz normal und machen alle Studenten so. Bis du das offizielle Zeugnis in der Hand hältst, können noch einige Monate vergehen. Es wäre ja schlimm, wenn man vorher nicht mit der Jobsuche anfangen könnte/dürfte. Sry wenn ich das so sage, aber wenn du bisher nur Absagen bekommen hast, liegt das nicht am fehlenden Abschlusszeugnis. Lass mal deine Bewerbungsunterlagen von einer Agentur überprüfen.

Kindergeld: Ende des Studiums:

  • schriftliche Mitteilung des Gesamtergebnisses oder

  • offizielles Semesterende oder

  • Beginn mit einer Vollzeittätigkeit.

Das Studium endet in dem Monat, in dem das erste der 3 Ereignisse eintritt. In diesem Monat gibt es das letzte Kindergeld. Darüber hinaus noch, wenn eine weitere Ausbildung angeschlossen wird, bis 25. Nach ersterr Ausbildung den Punkt schädliche Erwwerbstätigkeit beachten.

Hallo, Sobald du deine Ausbildung beendest (hier das Studium), besteht auch kein Anspruch mehr auf Kindergeld.

Hast du dein Diplom bereits überreicht bekommen? Wenn ja, solltest du unverzüglich der Familienkasse eine Kopie zukommen lassen. Mit Bekanntgabe des Bestehens endet nämlich die Ausbildung. Nicht wie fälschlich oft angenommen mit der Exmatrikulation.

So baust du nämlich einer Überzahlung vor.

Solltest du dich weiterhin um eine Ausbildung bemühen, kann auch Kindergeld gezahlt werden. Darfst aber bei einer bereits abgeschlossenen Ausbildung keinen Nebenjob ausüben, der über 20 Stunden die Woche andauert.

LG Mathrigo

Hallo,

es fehlt noch eine wichtige Info: Alter?

Sind die Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?