Excel - Minus Stunden rechnen?

5 Antworten

Google-Recherche (Suche nach

excel negative uhrzeit eingeben

) liefert gleich bei den ersten Treffern erhellende Erkenntnisse:

Eingabe ist mit Anführungszeichen möglich:

-"15:33"

Anzeige aber nur als Dezimalzahl; als negative "Uhrzeit" in einer anderen Zelle.

mehrere Möglichkeiten:

Sie einfachste ist, OpenOffice Calc oder LibreOffice Calc zu nutzen, denn die können mit negativen Zeitwerten umgehen. MS Office Excel leider nicht.

Die negative Zeit als Text eingeben. Dann ist ein Weiterrechnen damit aber sehr schwierig bis unmöglich (je nach Kenntnissen und Verrenkungen)

Die negative Zeit in eine Spalte für Minusstunden als positiven Zeitwert eingeben. Alle Werte dieser Spalte müssen in Formel subtrahiert werden. Problem bei negativen Gesamtergebnissen bleibt bestehen.

Oder du arbeitest "intern" mit Dezimalzahlen und läßt sie nur wie Zeitwerte aussehen (benutzerdefiniertes Format), so wie skychecker andeutet. Dazu mal hier reinschauen: https://www.gutefrage.net/frage/formel--formatierung

Alternativ auch so, wie von schmiddi beschrieben. Dann aber alle Formeln und Ergebnisse prüfen, da dass massive Auswirkungen haben kann, wenn du mit Datumswerten arbeitest.

Ich würde die Minuszahl einfach aus einer Berechnung dastellen und dann über Excel Optionen die Datumwerte nach 1904 aktivieren. Dann kannst du auch in ruhe mit deinen Minuszahlen arbeiten.

Aber es ist immer wichtig das die Minuszahlen errechnet werden, also für dein Beispiel etwa in A1 01:00 und in B1 14:33 eintragen. Jetzt über Optionen die Datumswerte nach 1904 zulassen und dann in C1 einfach =A1-B1

Jetzt hast du in C1 deine -13:33

Wenn du eine Zeiterfassung deiner Arbeiter hast ist das natürlich damit am einfachsten. Wie gesagt, einfach Minus eintragen ist nicht möglich um damit weiter zu rechnen.

Wandel das Ganze doch einfach in Dezimalzahlen um, dann klappt es auch ;)

Was möchtest Du wissen?