Ex Frau verklagen?

4 Antworten

Ja natuerlich.Das geht. Du hast dasUmgangsrecht und in das darf der Expartner nicht nach Gutduenken eingreifen.

Allerdings sollte der Klageweg die letzte Möglichkeit sein. Wende ich an das Jugendamt und/oder an eine psych. Familienberatungsstelle. Dort wird zunächst auf guetlichem Wege versucht, eine Einigung zu erzielen. Wenn das nicht möglich ist, bleibt nur der Klageweg beim Familiengericht.


oh je, ich habe ueberlesen, dass du in Australien lebst. Trotzdem hat die Mutter die Pflicht, dir den Kontakt zu deinem Kind per SMS, Skype etc.. zu ermöglichen.


klär das über das jugendamt. wenn du belege (email,briefe,sms) hast die zeigen, dass es so ist, die natürlich mitnehmen. wenn du dann vom JA entsprechende belege hast wie oft du deine Tochter sehen darfst und die ex hält sich nicht dran, kann man entsprechend klagen. wichtig ist aber immer, tragt das nicht auf dem rücken der tocher aus, denn die ist die leidtragende...

Nimm zuerst mit dem Jugendamt Kontakt auf - vielleicht können die außergerichtlich vermitteln.

Wenn dies negativ verläuft, dann Antrag auf Umgangsrecht - mit Vorschlägen wie du dir den Umgang vorstellst - bei Gericht - Familiengericht - einreichen.

Hierzu brauchst du keinen Anwalt, da es nicht um juristische Spitzfindigkeiten, sondern nur um ein Alltagsproblem geht.

Ja, kannst Du.

Brauchst halt einen Anwalt.

Was möchtest Du wissen?