Erwerbsminderungsrente und Krankenkasse

3 Antworten

Die Rentenversicherung ist an die Entscheidung der Krankenkasse gebunden. Wenn die KK feststellt, dass die Voraussetzungen für die Pflichtversicherung nicht vorliegen, dann teilt sie dies der RV mit. Diese werden dann die Beiträge zur KV umstellen. Da du dann vermutl. freiwillig versichert werden wirst in der KV (ausser es ändern sich deine Vorversicherungszeiten durch die Auslandszeiten noch), dann muss man einen Antrag auf Beitragszuschuss bei der RV stellen. Dann bekommt man als "Hilfe" einen Zuschuss zu der freiwilligen Krankenversicherung.

Hallo,

gab es von der ersten Berufstätigkeit bis zum Tag des Rentenantrages Zeiten in einer privaten Krankenversicherung?

Zeiten ohne Krankenversicherung?

Bestand in Irland eine gesetzliche irische Krankenversicherung? Oder eine private Krankenversicherung?

Wird eine irische Rente gezahlt? Wie hoch ist sie?

Wird daneben eine Betriebs-/Zusatzrente oder private Renten- oder Lebensversicherung gezahlt (auch wenn Auszahlung in den letzten 10 Jahren erfolgte)?

Aktuell als selbständiger/Freiberufler oder auf Honorarbasis tätig?

Gruß

RHW

 

Du wirst als Rentner nur dann pflichtversichert, wenn Du innerhalb der 2.Hälfte Deines Erwerbslebens (Erwerbslebens= 1.Tag des ersten Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis bis zum Tag der Rentenantragstellung) mindestens 9/10 gesetzlich versichert warst. Warst Du das nicht, kann man Dich aber freiwillig versichern- dabei bekommst  Du die volle Bruttorente ausbezahlt und den Beitragszuschuss von 7,3% und zahlst Deinen vollen Beitrags einkommesnabhängig und prozentual selbst- mindestens aber ca. 165,- Euro/Monat. Daher ist es wichtig, all Deine gesetzlichen Versicherungszeiten nachzuweisen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 1997 hauptberuflich bei einer großen Krankenkasse

Was möchtest Du wissen?