Erstes mal Auto anmelden?

4 Antworten

Deine Frage enthält wenig Genaues. Wenn beim Händler gekauft gibt der dir die Daten und du gibst die online an deine V. Die gibt dir eine V # die du direkt ausdrucken kannst. Die gibst du dem Händler und er macht dann alles.

Wenn selber machen dann wie oben, die # nimmst du zur Zulassungsstelle inkl. KFZ Brief (das Auto gehört dir). Die sagen dir dann wie wo KZ machen lassen. Dann zurück zur Zulassung. KFZschein erhalten, KZ abstempeln, KFZ Steuer unterschreiben, Gebühr zahlen, KZ anbringen, fertig.

Wenn privat, Auto bezahlen, KFZ Schein, Schlüssel UND Brief erhalten, von der V # besorgen, zur Zulassungsstelle, Auto vom Vorbesitzer abmelden (automatisch, kostet aber) dann wie oben. Ohne V geht nix.

  1. Du kannst ein Auto nicht ohne KFZ-Haftpflicht zulassen. KFZ Haftpflichtversicherung zahlt man genauso wie die KFZ Steuer jährlich, zum ersten Mal meist bei der Anmeldung des Autos anteilig für den Rest des laufenden Jahres und dann weiter im Jahresrhythmus.
  2. Du zahlst die Anmeldung, das Kennzeichen, KFZ Steuer, Umweltplakette und je nachdem Haftpflichtversicherung (die aber natürlich nich bei der Zulassungsstelle)
  3. Wunschkennzeichen sind glaub ich 10-20 Euro

.... und Dein Berater/Makler kann nicht helfen, es wird doch eine Versicherung benötigt. Also ran, setze ihn auf den Topf und achte auf die Laufzeit.

Versichere ab 01.07. bis 31.12., dann kommt am 01.01. die nächste SF-Klasse.

Allzeit gute Fahrt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Versicherung wird erst berechnet u du bekommst ein Schreiben ab wann die abbuchen

Die Steuer, wenn du jetzt dein Auto anmeldest, wird vermutlich dann im August fällig.

Das ganze kostet auf dem Straßenverkehrsamt mit Wunschkennzeichen zw 90 u 100 Euro.

Was möchtest Du wissen?