Erstes Auto? ca. 17.000€ zur verfügung

14 Antworten

Ich möchte mich doch gerne mal @jetztgehtslos und auch @kieljo anschließen. Es kommt doch immer darauf an welche Reife / Verantwortung der Fahrer hat. Auch mit einem 177 PS Auto und auch als Fahranfänger kann man durchaus vernünftig fahren. Wenn ich mir so manchmal die Autobahn ansehe sind die wirklichen Raser eher etwas älter und fahren deutsche Autos. Meistens die mit dem A... im Namen der Automarke.

Welche PS-Zahl für einen Fahranfänger richtig oder nicht richtig ist, muss doch jeder für sich selbst beantworten. Es kommt doch auf die Eignung des Fahrers an und nicht auf PS. Auch mit einem Auto mit 50 PS kann man sich um den Baum wickeln.

Ich würde eher sagen, 17.000,- müssen nicht fürs erste Auto ausgegeben werden. Da reichen max. 5.000,- Euro. Aber auch das ist nur meine persönliche Meinung...

Da hast du vollkommen recht!!

Hm Ja das ist halt ansichtssache, für mich ist mein erstes auto sehr wichtig, ich fieber schon seit 10 jahren darauf hin ;DD deswegen investiere ich sehr gerne so viel ins auto (: Für viele ist das absolut unsinnig, aber da hat halt jeder ne andere einstellung (;

@TimWolke95

Ich sage ja gar nicht, dass du keine 17.000 ausgeben sollst. Ich finde nur, man sollte eine größere Investition eher für das 2.Auto aufheben. Ich habe mich damals auch sehr lange auf mein 1.Auto gefreut und konnte es gar nicht abwarten mein Schein zu bekommen. Ich hatte auch mehr Geld damals zur Verfügung und habe mir dennoch nur einen Käfer für 500,- DM gekauft. Nach einem Jahr kam dann ein BMW 2002 für 10.000 DM und danach erst ein BMW 520 Neuwagen für über 25.000,- DM. Ich hätte mir auch gleich am Anfang den Neuwagen finanziell leisten können, aber mir tat dann doch das Geld leid und habe weiter gespart. Ich habe es nicht bereut. Natürlich hätte ich gleich am Anfang lieber den 520 gehabt - aber wozu ?

Nicht schlecht die Ansage! 17.000€ für das erste Auto ! Verbrauch um die 6 Liter, da liegst du ganz gut. Mit 150 PS eher nicht. Klar will man so eine richtig "fette, coole und hammermäßige Karre" fahren, doch weniger ist mehr. Wenn der Geldbeutel wirklich so prall gefüllt ist, dann kaufe dir in deiner Nähe bei einem Händler deines Vertrauens einen guten Gebrauchten bis max. 6000€ und spare den Rest. Es muß nicht immer Kaviar sein. Wie gesagt:" Weniger ist mehr!" Vielleicht ist in deinem Autokauf-Team einer deiner Elternteile mit dabei. Die haben zwar nicht immer die coolsten Ideen, doch bestimmt die wirtschaftlich bessere Varriante. Viel Glück!!!

oh man, also erstens : Ihr könnt nicht beurteilen wie "vernünftig" ich mich im Straßenverkehr verhalte. Ich bin keiner von diesen Idioten die mit nem Golf III GTI austesten müssen wie schnell sie durch die kurven kommen oder vor ihren freunden posen wollen!!! Ich liebe schnelle beschleunigung, aber ich würde NIE ein zu hohes risiko eingehen oder sonst was! Ich werd sowiso an ADAC Fahr-sicherheits Trainings teilnehmen auf rennstrecken um mein fahrkönnen zu verbessern und mein auto kennen zu lernen im ernstfall... dann zweitens : das ich zum zeitpunkt wenn ich 18 werde 17.000€ zur verfügung habe liegt daran, dass ich seitdem ich meine ausbildung zum industriekaufmann angefangen habe jeden monat 300€ dafür zur seite lege und wenn am ende nochwas übrig ist das auch noch. Ich kriege von mir selber ca. 9000€ zusammen, dann hab ich noch das glück, dass meine eltern und verwanten mir auch nochmal ca. 8000€ dazu geben werden :) ich bin ziemlich auto besessen, also das erste auto is mir EXTREM wichtig!!!^^ Deswegen werd ich das geld auch voll ausnutzen. ein auto für 7000€ oder so komtm für mich nicht in frage :> und das ich so viel PS haben will liegt daran, dass ich halt schon immer NUR in autos gefahren bin die um die 200-400PS hatten aufgrund meiner familie, und wenn ich jetzt ein auto fahren würde das von 0-100 12 Sekunden braucht, würde ich "wahnsinnig" werden :/ Ich will nicht unsympatisch rüber kommen oder so, ich weiß dass 17.000€ und 150PS extrem viel ist für nen fahranfänger und ich bin auch sehr sehr sehr dankbar dass ich soein hammermäßiges erstes auto haben kann :)) .. aber meine frage war ja ob jemand einen coolen vorschlag hat ;) und nein, mindestens 150PS, unter 8 liter verbrauch, und 17000€ ist keine spinnerei. Ein BMW 120d verbraucht im Realverbrauch knapp über 6 Liter und hat 177 Diesel PS !!!! und man bekommt schon schöne für 17.000€. also ist er eigendlich perfekt, aber ich find BMW 1er von sich ziemlich langweilig.. deswegen die frage ob wer echte alternativen kennt :) Es gibts ja noch den Mini Cooper SD, der hat 143PS und verbraucht UNTER 5 LITER !!! :oo aber in der ausstattung wie ich den haben wollen würde, wird er in 2 jahren glaub ich auch noch zu viel kosten. und eeeetwas schwul ist er vllt auch xD

Naja, du wirst in diesen 2 Jahren noch ca. 24-mal deine Meinung ändern. Und übrigens, schwule Autos gibt es nicht. Auch keine die nur so wirken. Aber auch diese Einstellung wird sich bei dir sicher noch ändern. Und in 12 sek von 0 auf 100 bringt dir auch nichts wenn dein Vordermann nur 80 fährt.

Wie wäre es mit einem schönen Toyota RAV4 oder Honda CRV ? Die sind auch cool für Fahranfänger und verbrauchen gar nicht so viel wie viele denken..

Hallo @jetztgehtslos, mein Toyota RAV4 hat schon über 500.000 problemlose KM hinter sich.

@kieljo

Was laberst du? 500.000km?

@karateka

@karateka, ich laber nicht - ich schaue nur auf meinen Tacho - da steht sogar schon 530.500 KM - und die waren alle problemlos und ohne außergewöhnliche Reparaturen. Alle 50.000 bzw. 1-mal jährlich (EZ 2002) wurde eine Inspektion gemacht.

@karateka

na und ? warum keine 500.000 km ? In Berlin fährt ein Daimler Taxi mit 3.000.000 km, das hängt alles mit der Pflege und dem Umgang mit dem Auto ab. Autos unter 200.000 km gehen manchmal fast noch als Jahreswagen durch :-)

Was möchtest Du wissen?