Erster Nebenjob, Versicherungsnummern und anderer Papierkram

3 Antworten

Das alles müsste der Arbeitgeber dir sagen können. Deine Steuernummer erhältst du von deinem zuständigen Finanzamt, nachdem du dich dort angemeldet hast - ebenso bzgl. RV-Nummer (Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin, Ruhrstr.) etc.

Für deine Sozialversicherungsnummer wendest du dich an deine Krankenkasse. Dort ist sie nämlich hinterlegt.

Bei der Arbeitnehmernummer fragst du am besten deinen Arbeitgeber.

Deine Identifikationsnummer müsste dir mal vor ein paar Jahren zugeschickt worden sein. Wenn du damals noch minderjährig warst, frag deine Eltern, ob sie da ein Schreiben erhalten. Dieses Schreiben hat damals jeder bekommen, auch jedes Kind.

Für deine Steuernummer frag am besten beim Finanzamt nach.

Die Rentenversicherungsnummer bekommst du von der Deutschen Rentenversicherung, sofern es nicht dieselbe Nummer wie die Sozialversicherungsnummer ist.

Hallo,

1) die Sozialversicherungsnummer ist mit der Rentenversicherungsnummer identisch. Ein Anruif bei der Krankenkasse genügt, um sie zu erfahren. Die Krankenkase kann auch bei der Rentenversicherung einen Sozialversicherungsausweis bentragen.

2) "Arbeitnehmernummer Sozialkasse - Bau": am besten "nicht vorhanden" eintragen. Der Arbeitgeber wird dann ggf. bei der Sozialkasse eine Anmeldung vornehmen.

3) Anruf beim Finanzamt reicht aus, damit diese Nzummer per Post zugeschickt wird.

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?