Erster Job in Deutschland als Ausländer.Arbeitgeber verlangt ab sofort Sozialversicherungsnummer.Was soll man machen?

3 Antworten

Sie war die ganze Zeit Arbeitssuchend und war NICHT Krankenversichert.

in deutschland besteht sozialversicherungspflicht. wie sie es also geschafft hat, "arbeitssuchend" zu sein, und keine KV zu haben, ist mir ein rätsel...

nicht ofiziell bei Arbeitsamt als Arbeitssuchend angemeldet, sondern hat sich die ganze Zeit einen Job gesucht.

@Reviewer

Wir haben mit der Krankenkasse schon darüber gesprochen. Sie war überhaupt noch nicht Krankenversichert in Deutschland. Das sollte kein Problem sein.

Lange rede kurzer Sinn: sie muss sich eine geetzl. Krankenkasse suchen, dort versichern dann hat sie ihre SV = Sozialversicherungsnummer.

Der Arbeitgeber hat damit nichts zu tun.

Der Arbeitgeber beantragt die SV-Nummer über das Lohnprogramm, wenn noch keine vorliegt.

Ja. ich weiss dass es eigentlich so sein soll und verstehe einfach nicht was er eigentlich erwartet,denn er kann die Sozialversicherungsnummer nicht so einfach von heute auf morgen bekommen. Er meint aber dass er es umbedingt braucht.

@OnUrBjD

Wenn der Arbeitgeber die Daten eingibt und die Vergabe einer neuen SV-Nummer beantragt, wird die SV-Nummer innerhalb von 24h zurückgemeldet. Der Arbeitgeber soll das doch einfach seiner Lohnabrechnungsstelle überlassen.

Was möchtest Du wissen?