Erstausstattung vom Jobcenter Ablauf?

4 Antworten

Laut Formulierung möchte das Amt lediglich aussagekräftige Quittungen in Schriftform darüber haben, um welche Bekleidung / Gegenstände es sich dabei genau handelt. Manche Kassenzettel im Kaufhaus benennen dort z.B. statt "Strampelanzug" nur "Bekleidungsartikel". So eine detaillierte Quittung wird Dir auf Nachfrage vom Verkäufer / Kaufhaus dann auch schriftlich ausgestellt. An die groben Vorgaben der bewilligten Posten laut amtlichem Vordruck solltest Du Dich dann halten. ( ich weiss ja nicht, was dort konkret im Wortlaut aufgelistet wurde )

Da steht drin 110 Euro für ein Kinderwagen ich habe vor gestern einen gekauft für 270 Euro weil ich auch eine Nachzahlung bekommen habe für mein Lebensunterhalt sprich Aufstockung vom Arbeitslosengeld I die Quittung habe ich noch aber es war halt nur 110 Euro dafür bewilligt daher bin ich etwas überfragt :/ mit dem ganzen

@Soulmate1990

Wenn Dir 110 Euro für einen Kinderwagen bewilligt wurden, so wird man Dir für diesen Artikel auch nur 110 Euro erstatten. Was darüber hinaus geht, zahlst Du aus eigener Tasche. Die Quittung musst Du dennoch vorlegen. Und wenn Du das bewilligte Budget zu stark überschreitest, könnten zudem unangenehme Fragestellungen zur Bewilligung an sich aufkommen. Ich würde nach Möglichkeit also versuchen, ihn gegen ein preislich angemesseneres Modell umzutauschen.

Da sind pauschalbeträge aufgelistet sprich Umstandsleid 41,00 Euro Freizeit Anzug oder 2. Umstandsleid 41,00 Euro 1 Hose 36,00 Euro 2 Blusen 46,00 Euro Halt sowas ist da aufgelistet... 😕 ich trage keine kleider zb... 😕 Daher muss ich das genau so handhaben oder kann ich das individuell gestalten sprich Hauptsache ich komme auf die Summe bei den jeweiligen pauschalbeträgen?

Und wie bekommt man dann einen Kinderwagen für 110 Euro ?

Vor allem hab ich fünf Tage zeit alles zu kaufen was drauf steht und die summen sind nicht Grad hoch die da angegeben sind Also das Ist schon sehr knapp dafür etwas zu bekommen

Ich möchte zb kein Kopfkissen oder steppbett was drauf steht wegen der Gefahr vom plötzlichen kindstot darum geht es mir da stehen Sachen drauf die Brauch ich so überhaupt nicht :/

@Soulmate1990

Ein Baby braucht gar kein Kopfkissen. 

Fotos möchte da sicher keiner haben,zumindest können keine verlangt werden,aber du musst nachweisen was du für das Geld gekauft hast !

Also nicht nur einen Kassenzettel in Kopie einreichen,sonder separat auch für was dieser Betrag ausgegeben wurde.

Wenn du nur 110 € für einen Kinderwagen bekommen hast,aber tatsächlich 270 € gezahlt hast,dann wird wohl klar sein,dass diese 110 € voll zur Deckung des Kaufpreises benötigt wurden.

Ob du dann 5 Strampler oder 7 kaufst und dafür wo anders einsparst,ist dem Jobcenter egal,dann steht halt auf dem Beleg nur Kinderkleidung für z.B. 100 €.

Es ist eigentlich ganz einfach:

Die Gesellschaft bezahlt Deinen Lebensunterhalt, weil Du das im Moment nicht selbst tun kannst. Die Ausführenden (Sachbearbeiter) sind verpflichtet, den Nachweis zu erbringen, dass Du für das Lebensnotwendige Unterstützung bekommen hast und das Geld nicht für Dinge ausgegeben hast, die man nicht wirklich benötigt. Wie kann der Sachbearbeiter das nachweisen? Mit einer Quittung, auf der genau steht, "Schwangerschaftsbadeanzug xx €". 

Leider sind Behördenbriefe meist provozierend formuliert. Setz Dich darüber hinweg, versuche das System zu verstehen, lege die Belege vor die gewünscht werden. Es ist doch gut, dass man Dir hilft, oder?

Geh ein bisschen dankbarer und positiver ran! Und nein - ein Foto wollen die nicht von Dir haben.

Viel Glück!

Du sollst keine Fotos hinschicken, sondern den Beleg, den Du im Laden erhälst, wenn Du einkaufst. Die wollen ja sehen, dass Du tatsächlich für Dein Kind bzw. Dich selbst Umstandsmode kaufst und nicht irgendwas anderes.

Weisst du denn zufällig was es mit der Liste auf sich hat?

@Soulmate1990

Na ja, Du sollst Dich in etwa an die Vorgaben halten. Wenn Du beispielsweise eine Bluse für 20 Euro kaufen kannst, kannst Du natürlich auch dafür ein T-Shirt kaufen, aber Du solltest dafür keine Küchenartikel kaufen.

Das sind zwar Vorgaben, die aber nicht auf den Cent so eingehalten werden müssen. Es spielt keine Rolle, wenn Du für einen Artikel 2 Euro mehr ausgibst, für einen anderen 3 Euro weniger.

Hm okay danke kompliziert auf jedenfall... Ich schau einfach mal das ich die Liste soweit abarbeite jedenfalls stehen da wirklich Sachen drauf die kein Mensch braucht also die man nicht unbedingt verwendet... 😕

@Soulmate1990

Wahrscheinlich sind diese Listen nicht mehr auf dem neuesten Stand, sondern schon veraltet. Musst ja nicht alles kaufen, nur das, was Du auch möchtest.

Was möchtest Du wissen?