Erst verdienen, dann Gewerbe anmelden?

3 Antworten

Wegen eines Tages wird niemand etwas sagen.... Aber gemäß § 14 GewO ist die gewerbliche Tätigkeit gleichzeitig mit dem Beginn anzuzeigen. Ob du Gewinne oder Verluste machst, ist dem Gewerbeamt egal ! Gewerberecht ist Verbraucher- und Konkurrentenschutz.

Würde lieber vorher bereits ein Kleingewerbe anmelden. Dann bist du auf sicheren Seite. Ist auch nicht teuer.

Was passiert, wenn ich gar nichts verdiene?

@stoork

Dann verlierst du die Anmeldegebühren, mehr nicht.

@LuckyLunch

Danke dir.

@stoork

Dann mußt du Verluste melden, hast keine Gewinne gemacht und wenn das so weiter geht, bist du bald pleite und mußt dein Kleingewerbe wieder abmelden. Ausser du verdienst noch Geld aus anderen Quellen wie z.B. Lohnarbeit, Angestelltengehalt oder Renten, Mieteinnahmen, dann kannst du die Verluste aus Kleingewerbe beim Finazamt gegenrechnen und Steuern sparen.

Nein, es läuft genau umgekehrt. Erst Gewerbe anmelden dann gewerblich handeln...

Was möchtest Du wissen?