Ersatzkarte von Mobilcom-Debitel wird gutgeschrieben, obwohl Sim-Karte nicht von mir bestellt wurde!

3 Antworten

Mach es schriftlich. Was am Telefon passiert und dir zugesagt wird, kannst du nicht beweisen. Mitarbeiter können es auch einfach unter den Tisch fallen lassen.

Mit einem schriftlichen Widerspruch ist es aktenkundig und kann nicht ignoriert werden.

So hart es klingt geh zu einem anwalt! Mobicom ist nicht für kunden service bekannt ich hatte mal ne prepaid karte von mobilcom und hatte nur ärger es wurden abo's abgebucht die nie bestellt hatte und es wurde bei mir der smartpohne tarif abgebucht obwohl ich zu diesem zeitpunkt ein uralt handy hatte also kein internet und so. Seitens mobilcom gab es keine reaktion. Und bei meiner freundin war es richtig heftig sie sollte die kosten und rechnungen für eine partner simkarte zahlen die sie nie hatte das ganze ging sogar vor gericht.

Es war ja keine Online-Bestellung. Du warst ja im Laden. Daher gibt es kein Rueckgaberecht.

Allerdings gibt es nicht mal eine vertragliche Grundlage fuer den Einzug der 26 Euro. Am besten einfach ueber die Bank zurueckbuchen, und allen Forderungen widersprechen, und die Schufa-Auskunft regelmaessig kontrollieren.

Was möchtest Du wissen?