Erpressung in der Schule

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall dem Klassenlehrer bescheid sagen, sowas muß im Keim erstickt werden. Hilft das nix dann zum Rektor

Mach ein total eckliges Pausenbrot, dass es ihm graust. Der wird nie wieder das Pausenbrot von deinem Sohn verlangen. Außerdem kann man in dem Alter auch mal die Mutter ansprechen ob sie ihrem Kind nicht zu essen mitgibt.

Die Mutter gibt ihm ja was mit, alles fertig Futter aus dem Kühlschrank. Pudding, Riegel usw. und so sieht der auch aus. Meiner bekommt selbst gemachtes Sandwitch mit und Obst.

grrrrr ich stehe in den Startlöchern

Ich wurde selbst in der Schule gemobbt.

Dein Sohn soll auf keinen Fall den Forderungen nachkommen. Kurzfristig wird er sich mit dem "Petze"-Titel anfreunden müssen, also solltest mal mit den Lehrern bzw. den Eltern der aggressiven Schülern reden.

Langfristig empfehle ich einen Selbstverteidigungskurs, dann trauen sich die anderen Schüler das nicht mehr. ;-)

Interessant ist immer der Grund für die Aggressionen. Ich vermute Neid und mangelndes Verständnis der anderen Schüler gegenüber deines Sohnes. Wahrscheinlich ist er ein ruhiger Typ, der nie nein sagt und gut in der Schule ist.

Was sagen die Lehrer dazu? Wissen sie davon? Teile es dem Lehrer mit, dem Rektor oder nimm Kontakt mit den Eltern auf, von denen dein Sohn immer belästigt wird

eingreifen. bist Du eine Mutter oder Zuschauer in einem Film ?

Was möchtest Du wissen?