Eröffnungsbilanz erstellen mit mehr Eigenkapital als das Stammkapital?

3 Antworten

Als was zahlst Du denn die 99,- Euro mehr ein? Soll das ein Darlehen an die Gesellschaft sein? Oder soll es das Betriebskapital der Gesellschaft auf Dauer stärken? Dann wäre es eine freie Rücklage.

Gründungen an denen ich beratend beteiligt bin haben alle 300,- Euro Stammkapital und mehr, denn in Berlin kostet eine UG Gründung nach Musterprotokoll, mit Anmeldung zum Handelsregister und Gewerbeanmeldung ca. 250,- -265,- Euro. 

Wer nicht das Geld hat um die Rechnungen von Notar usw. zu zahlen, kann nicht gründen. Wer das Geld hat, kann es als Stammkapital bringen, die Gründung wird deshalb nicht teurer.

Also, ist zwar schon eine Weile her aber ich versuchs mal:

Deine Aktiva sind Anlagevermögen wie z.B. Computer, Büroausstattung, Auto etc. und Umlaufvermögen wie Bankguthaben und deine Passiva sind Eigenkapital und Fremdkapital.

Dein Bankguthaben bildet mit 100 ein Ungleichgewicht auf der Aktiva Seite zu dem Passiva auf der rechten Seite mit deinen 1 Euro Stammkapital.

Deshalb wird in dem Beispiel ein Rechnungsabgrenzungsposten auf der Passiva Seite herangezogen.

Siehe hier mal : http://www.rechnungswesen-verstehen.de/bilanz/bilanz.php

Ein Tipp, mit 1 Euro Stammkapital wäre deine UG bereits bei Gründung schon überschuldet und somit ein Fall für die Insolvenz. Deine 100 Euro als Bankguthaben werden nicht einmal die Gründungskosten geschweige denn die Notarkosten decken können.

Such Dir einen Steuerberater oder einen Gründungsservice (Unternehmensberater, Gründungsberater) der dir das aufzeigt und dabei hilft.

Deshalb sind die 99,00 € auch Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern, denn der Gesellschafter hat die 100,00 € eingezahlt.

Und ein Rechnungsabrenzungsposten dient dazu, Betriebsausgaben  oder Betriebseinnahmen unabhängig vom Geldfluss in dem richtigen Wirtschaftsjahr zu erfassen.

Ich wollte es nur aus reinem Interesse wissen, da mir Jemand etwas anderes gesagt hatte. 

Das Eigenkapital ist bei der Eröffnung nur das Stammkapital.

Die 99,00 € sind Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern.

Was möchtest Du wissen?