Erhöhtes Beförderungsentgelt trotz Ticket und Nachweis (55,-)

4 Antworten

  1. Nicht telefonieren. Am Telefon kann man dir das Blaue vom Himmel vorlügen, es hat einfach keinen Beweiswert.
  2. Ich kenn die Beförderungsbedingungen des VRR in dem Bereich persönlich nicht. Weiß aber, dass besagtes Unternehmen i.d.R. keine Zivilklage erheben wird und auch kein Mahnbescheid beantragt wird. Aber hierfür gibt es keine Garantie.

Grundsätzlich ist es tatsächlich so, dass du - um die Sache mit einem Bearbeitungsentgelt zu beenden - dein Ticket nachzeigen kannst.

Dafür musst du aber nachweisen können, dass du zum Zeitpunkt der Kontrolle im Besitz einer gültigen Fahrkarte warst. Wenn du jetzt allerdings eine übertragbare Karte hast, gestaltet sich dieser Nachweis schwierig, denn die Fahrkarte kann sich natürlich wirklich im Besitz von jemand anderem befunden haben. Das Unternehmen kann das nicht nachprüfen.

Ob andere Wege des Nachweises (Zeugen etc.) akzeptiert werden, kann ich nicht sagen, halte es aber nicht für wahrscheinlich. Im Zweifelsfall kannst du sonst nur noch um Kulanz bitten oder eben zahlen. Ist natürlich frustrierend, wenn man tatsächlich eine Fahrkarte hatte, aber leider in dem Fall nicht zu ändern.

Hier sind die Bedingungen des VRR eindeutig: Das erhöhte Beförderungsentgeld von 60 € ist fällig. Ein reduziertes Entgeld von 5 € nur dann, wenn du nachweisen kannst, dass du ein personalisiertes (NICHT übertragbares) Ticket hattest.

Da das Ticket übertragbar ist (wusste gar nicht, dass es das gibt), könnte ja zeitgleich jemand anders damit unterwegs gewesen sein.

Eventuell lässt sich mit viel Aufwand etwas machen, wenn du nachweisen kannst, dass es zu Hause lag, hast du dafür Zeugen? Ansonsten kannst du wohl nur auf die Kulanz der Bahn hoffen.

Das war auch deren Argumentation. Unglaublich finde ich das. Ich meine... Ganz unrecht mag ich der NordWestBahn nun nicht zuschreiben.. aber ich sehe es einfach nicht ein, die Kosten zu tragen. Ich finde es unverschämt.

Im Prinzip kann jemanden die Tatsache bezeugen, dass es wirklich hier war. Aber ob das angenommen würde?

Danke schonmal.

@Soca1000

Du kannst es drauf ankommen lassen.

Widerruf einlegen .. regio bahn .. ticket 2000 .. kontrolle?

Am 24.6. ist mein mann mit meinem ticket2000 das übertragbar ist (läuft über mich das ticket ist ein abo) mit det s bahn zur arbeit gefahren und ein kontrolleur kam und hat dann seine Kontrolle durchgezogen und meinte dann dass das Ticket meines Mannes nicht lesbar wäre und hats daraufhin eingezogen und meinte er solle es in Mettmann abholen gehen . Mein mann hat dann gefragt ob er denn nich irgendwas bekommen müsse ein beleg oder so da meinte der kontrolleur nur 'gehen sie einfach nach mettmann und holen sie ihr ticket dort ab' daraufhin is er weggegangen. Mein mann meinte , dass er echt unfreundlich war also ihn irgendwie so abgeblockt hat garnich auf seine fragen richtig reagiert hat. Dann hat Mein mann hat dann in mettmann angerufen und die dame am telefon war selbst schokiert und meinte das er nich nach mettmann muss, sondern einfach zur nächst besten Rheinbahn und es abchecken lassen soll dann eventuell neues erstellen lassen soll. Der 24. war ein Samstag und das ist alles so gg 15 16 uhr passiert also blieb uns nur ueber am montag zur rheinbahn hinzugehen. Da das ticket über mich läuft bin ich dann zur rheinbahn gegangen und habe da auch alles nochmal geschildert worauf der herr am schalter mir dann einfach nur ein neues ticket erstellt hat. Und heute kam ein brief worin steht , dass mein mann an dem tag vergessen hatte den zahlschein mitzunehmen in höhe von 60€' und das lag natuerlich dem schreiben von heute bei. Habe dann bei der mettmanner kundenservie angerufen und die dame meinte daraufhin, dass da irgendwas nicht korrekt ist und da so einiges nicht stimmen kann.. sie hat mir dann ein paar punkte durchgelesen von dem widerrufsrecht für solche fälle.. dann meinte sie 'schreiben sie diesen und diesen punkt auf und setzen sie ein widerspruch ein' das habe ich jetz such getan. Schicke es morgen mit einschreiben dann weg. Ich weiss auch, dass die rheinbahn und die regio anders handeln aber mir ist das auch mit dem ticket mal passiert wo ich in der s bahn sass und der kontrolleur meinte nur ich solle umgehend zur rheinbahn und es abchecken lassen. Das hatte ich damals auch getan und ein neues bekommen.. ich verstehe jetzt nicht wieso wir 60€ zahlen müssen, wenn mein mann ein ticket dabeihatte auch wenns nicht lesbar war, es lag am chip also nicht an der gültigkeit weil der betrag des tickets jeden monatsende von meinem konto abgebucht wird und diesmal das auch so war.. kennt sich da jemand aus und weiss was nu passieren wird :/

...zur Frage

Darf das Arbeitsamt einen Nachweis von einem potenziellen Arbeitgeber verlangen in dem meine Teilnahme am Vorstellungsgespräch bescheinigt wird?

Ich habe ein Vorstellungsgespräch und deswegen verschiebt sich ein Termin den ich beim Arbeitsamt gehabt hätte. Die Dame am Telefon sagte nun zu mir, nachdem sie sich vergewissert hatte das dies ein Termin "mit Rechtsfolgebelehrung" (....als wenn die noch irgendetwas ohne "Rechtsfolgebelehrung" rausschicken würden!) gewesen wäre, das ich mir dann doch bitte von dem potenziellen Arbeitgeber einen Nachweis geben lassen soll. In diesem soll stehen Datum und Uhrzeit, Name des Gesprächspartners (dieser soll diesen Wisch ja auch unterschreiben), Anschrift der Firma, Bezeichnung der Position.....ähem...ja.

So, nun zur eigentlichen Frage, dürfen die das? Ich meine das ich angeben muss wann ich mich wo bewerbe etc. alles gut. Nachvollziehbar - kein Problem.

Aber es kann doch nicht ernsthaft gestattet sein das ich jetzt einen potenziellen Arbeitgeber nötigen muss wie ein Kleinkind das er mir doch bitte, bitte einen Nachweis aushändigt.

Ich möchte nicht danach fragen müssen und ich empfinde es auch wirklich als Frechheit sowas verlangen "zu müssen".

Dem Arbeitsamt steht es gerne frei sich selber telefonisch oder schriftlich bei dem Arbeitgeber (denn ich gebe ja an wo und bei wem ich mich bewerbe) zu erkundigen (oder dürfen sie das nicht? Datenschutz?) ob ich dort war, aber ich muss das doch wohl nicht, oder doch?

Lg gwyn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?