Erfahrungen mit Telefonabzocke bei Medi-Pharm, Medivatis, Hirschberger NaturRat etc.?

5 Antworten

Das gleiche istmeiner Schwester passiert. Ein Anrufer den man nicht verstand fragte nach dem Name, meine Schwester sagt ja ist richtig. Er sagte dann es gibt noch Zeitungen als Dankeschön. Da legte sie auf. Einen Tag später kam ein Päckchen mit Gelenkkapsel und einer Rechnung. Ich habe dann da angerufen und gefragt woher die den Namen und Telefonnummer hätten. Antwort, sie hätte da schon mal bestellt. War aber nicht so. Ich drohte mit dem Anwalt , da legte die Frau einfach auf. Also wieder angerufen und gesagt, diese Firma kennt meine Schwester nicht und hat noch nie was dort bestellt, so Senil ist sie nicht um das zu vergessen. Daraufhin wurde die "Mitgliedschaft" gekündigt und es wurde gesagt sie soll die Ware zurückschicken dann sei alles erledigt. Die Kapseln wurden zurückgeschickt. Nach 3 Wochen eine Zahlungserinnerung. Wortlaut " Die Rücksendung von bereits ausgelieferter Ware entbindet Sie dagegen !!! nicht!!! von Ihrer Zahlungspflicht. Alle Mehraufwendungen gehen gemäß §304 zu Ihren Lasten. Ist doch wohl eine Frechheit, obwohl nie was bestellt wurde. Wir werden mal bei der Polizei nachfragen und eine Anzeige erstatten.

Hallo,

  • habe mit Erschtockenheit festgestellt, das ich auch auf die Telefonmasche reingefallen bin. Am 25.10.2019 bekam ich einen Anruf einer Shopapotheke.Anfangs ging es um eine Umfrage ,aber ganz schnell hat sich das Blatt gewendet. Man hat mich gefragt,ob ich Hirschberger Gelenk Formel PLUS, 3 Päckchen für 39,90 + 1 Päck. Kostenlos ausprobieren möchte. Ich wurde während des Telefonats,welches von Seiten des Anbieters aufgenommen wurde, etwas stutzig. Es ging sehr schnell, sodass ich in meiner Naivität nicht weiter hinterfragt habe. So schnell alles abgewickelt war, so abrupt endete das Telefonat. Ohne eine Verabschiedung oder ein freundliches Schlusswort Man legte einfach auf. Die Sendung kam schon tags drauf. Ich war nicht zu Hause und man hat es in der Postfiliale abgegeben. Ich habe das Paket später abgeholt und festgestellt,dass 5 Päckchen beinhaltet waren , 4 St. kostenpflichtig a 39.90 sowie 1 Päck. kostenlos. Ich habe heute,am 31.10.2019 das Widerrufsrecht in Anspruch genommen. So steht es auf dem Begleitbrief, innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen. Per e-mail heute morgen verschickt. Ich hoffe, ich bekomme positiven Bescheid.

Hallo, kannst Du vielleicht mir mitteilen, wie es ausgegangen ist? Ware zurückgeschickt und wenn wohin? Danke für deine Nachricht

Hallo, meiner Mama ist am 14.11 das gleiche passiert wie Pillepalle640. Habe sofort per Email + Post per Einschreiben Widerspruch eingelegt. Die Ware soll ich diese zurückschicken und wenn wohin, da 2 Adressen auf der Rechnung stehen. Vielleicht kann mir da einer von Euch helfen. Es ist wirklich schlimm, das dies einfach möglich ist. Vielleicht hilft mir jemand von den Betroffenen. Lieben Dank

Hallo,lese gerade deine Nachricht. Ist die Adresse der Lieferung gleich Rechnungsadresse? Gib mir schnell bescheid

Hallo allerseits ich hatte Mitte Juni 2012 so einen Anruf von der Fa. Hirschberger. Es fing an als Umfrage zur Kundenzufriedenheit und endete damit, dass ich für ein „Geschenk“ etwas bezahlen soll. Das habe ich natürlich abgelehnt.
 Leider hat meine Mutter (sie wohnt allein und nicht im selben Ort wie ich) nicht so reagiert, als sie ebenfalls einen Anruf dieser Firma bekommen hat. Sie hat das Ganze nicht so begriffen, dass sie damit einen Vertrag schließt.
Ich habe bei ihr dann zwar weder eine Lieferung noch eine Rechnung gefunden, aber eine Mahnung über 9,95 Euro für die Gelenkschmiere und zusätzlich 5,00 Euro Mahngebühren. Im Briefkopf war die Fa. Hirschberger genannt, in der Fußzeile die Fa. Vitaciti, Tägerwilen, Schweiz.
Bezahlt wurde nichts, aber ich habe bei der Polizei Anzeige erstattet wegen versuchten Betrugs und Abofalle.
Denn in dem Schreiben zur Mahnung fand sich eben der Passus, dass die nachfolgende Lieferung über 5 Packungen Gelenkschmiere erst erfolgen könne, wenn die erste Rechnung bezahlt ist. Das ist eine Abofalle und ein Straftatbestand. Weiterhin habe ich die Verbraucherzentrale eingeschaltet, um die Firma abzumahnen.
Ich kann allen Betroffenen nur raten, Anzeige zu erstatten. Die Polizei ist verpflichtet, diese aufnehmen.
Vorerst soll ich auf Anraten der Polizei auch gar nicht auf das Schreiben reagieren geschweige denn eine Kündigung gegenüber der Fa. (egal, an welche Adresse) aussprechen.

Hallo,mein Opa ist am 01.11.19 auf einen Anruf reingefallen,es handelte sich erst um eine Apothekenumfrage,es wurden drei Fragen gestellt unter anderem ob er an Rückenschmerzen leidet,wurde mit Ja geantwortet,er hat nicht s bestellt,es kam aber eine Packung an die 19,95 kosten soll und alle 4 Wochen würden wieder was kommen.Wie haben alles widerrufen und weggeschickt,hoffen das nicht s mehr davon kommt.Meinw Großeltern waren sehr erschrocken und es ging denen tagelang nicht gut deswegen,sind über 80.Was soll sowas?Hat noch jemand Probleme damit?

Was möchtest Du wissen?