Erfahrungen mit Schutzbrief24 - Laptop Versicherung?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach lieber häufig Backup, das ist die beste Versicherung.

Sorry will nicht blöd rüberkommen aber so gut kenn ich mich jetzt auch nicht aus. Backup? oft gehört aber keine Ahnung wie man das macht meinst du Formatieren?

@Sinan25

Gemeint ist die Datensicherung auf einem externen Datenträger

Ich habe ein hochwertiges Business-Notebook zusammen mit einer Garantieerweiterung von Schutzbrief24.de erworben, weil der Händler die eigentliche Garantieerweiterung des Herstellers nicht anbietet. Ich habe das Angebot angenommen, weil ich fälschlicherweise annahm, dass es identisch zum entsprechenden Angebot des Herstellers ist. Nachdem ich die Garantieleistung nun in Anspruch nehmen musste, kann ich nur abraten. Schutzbrief24.de ist absolut nicht in der Lage, einen Service anzubieten, der dem Leistungsumfang der Hersteller gleichkommt. Die Reparatur meines üppig ausgestatteten Business-Notebooks (u.a. mit GPS, Firewire, UMTS, Digital-Audio ausgestattet) wurde abgelehnt und ich habe nach mehreren Monaten ein Feld-, Wald- und Wiesengerät von Acer bekommen. Absolut kein Vergleich. Zwar ein Neugerät, aber eben absolut nicht dieselbe Liga von der Geräteklasse her. Jeder Hersteller hätte im Rahmen seiner Garantieleistung als Austauschgerät ein Gerät aus eigener Herstellung zur Verfügung gestellt. Bei Schutzbrief24.de bekommt man dagegen anscheinend das, was gerade billig ist. Eine Wahl hat man dabei nicht. Technische Nachfragen werden nicht beantwortet, wie mir schien, mangels Sachverstand. Das ganze Verfahren ist unglaublich langwierig, es hat mehrere Monate gedauert, bis alles endlich abgewickelt war. Als einziges Plus bleibt, dass ich ein Neugerät im Austausch bekommen habe. Mit dessen Qualität bin ich aber absolut nicht zufrieden, und bis dahin hat es mich deutlich zuviel Zeit und Nerven gekostet. Mein nächstes Business-Notebook werde ich garantiert bei einem Händler vor Ort kaufen, der Original-Garantieerweiterungen anbietet und keine solchen Drittprodukte...

Wenn du dein Gerät dringen benötigst lass es sein! Ich warte seit über 2 Monaten auf ein Ersatzgerät und werde ständig vertröstet.Wie auch bei anderen Vericherungen gilt: Prämie ist sofort zu zahlen, im Schadenfall kanns Monate dauern bis man eine Antwort (oder die verprochene Ersatzleistung) bekommt.

habe gerade mal wieder erfahren müssen, das Versicherungen dieser Art die größte Abzocke sind. Mein Laptop hat nach 15 Monaten einen Mainbordschaden; den Schutzbrief24 hatte ich bei Kauf abgeschlossen und die eigentliche Garantie ist abgelaufen. Notebooksbilliger hat das Gerät überprüft, den Mainboardschaden festgestellt und eine Reperatur für 154 € angeboten. Da ich die Versicherung hatte, habe ich dankend abgelehnt und die Versicherung benachrichtigt. Antwort kam sehr schnell; das Gerät soll eingeschickt werden. Nach gut 2 Monaten kam das Gerät unrepariert zurück, da der Service der Versicherung festgestellt haben will, das der Schaden durch " äußere mechanische Gewalteinwirkung (falsche Steckrichtung, falscher Stecker) beschädigt worden sei. Der Vertrag wird in diesem Zuge geschlossen. Den Anschluß, der angeblich für den Defekt verantwortlich ist, ist aber nie benutzt worden, da das Laptop lediglich über W-Lan betrieben wurde. Also lasst die Finger von einer Zusatzversicherung wie Schutzbrief 24; ihr zahlt nur unnötig die Beiträge

Ich habe meinen Laptop bei Schutzbrief24 versichert. Wenn du dein Notebook täglich benötigst und auch tatsächlich darauf angewiesen bist solltest du von Schutzbrief24 absehen. Ich habe meinen Laptop am 5. November 2010 wegen eines Schadens an Schutzbrief24 gesendet. Etwa zwei Wochen später wurde ich benachrichtigt, dass das Gerät reparierbar ist. Die monatliche Versicherungsprämie sind 6,95 Euro für ein Notebook das 900 Euro gekostet hat. Wir haben jetzt den 1. Februar 2011 und ich habe mein Notebook immernoch nicht zurück. Auf eine Email mir doch bitte den versicherten Restwert zu überweisen wurde nicht reagiert. Inzwischen hat man mir mitgeteilt, dass das Gerät nun doch nicht reparierbar ist und nun warte ich, dass mich ein von Schutzbrief24 beauftragter Händler (der das Gerät wohl neu beschaffen soll) kontaktiert. Auf den Anruf ware ich seit 4 Tagen.

Kurzum: Der Kunde ist bei dieser Firma ein Geldbeschaffungsobjekt, das brav die Prämie zahlen kann. Die Geschäftsmethoden dieser durch die AXA gestützten Versicherung sind fragwürdig und als Verbraucher möchte ich jedem davon abraten einen Versicherungsvertrag mit Schutzbrief24 einzugehen.

bei 3 Jahren Laufzeit und 10% Eigenbeteiligung kannst du stattdessen (6,95 * 12 * 3 + 52,56) = 302,76 Euro auf dem Kapitalmarkt anlegen und bekommst dann bei 3 % immerhin 302,76 * 1,03^3 = 330,83 Euro heraus UND du musst nicht mindestens 3 Monate auf ein neues Notebook warten.

Was möchtest Du wissen?