Erfahrungen mit Kugelkäfern (Gibbium psylloides)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In meinem Haus aus dem 19. Jahrhundert habe ich diese Tiere schon immer als „Haustiere“. Ich bin dort aufgewachsen.

Ich denke dass sie im Dachboden wohnen, habe aber keine Lust das komplette Dach zu sanieren. Professionelle Kammerjäger benutzen ein Pulver das die Tiere austrocknet. Ich habe mich über die Jahre an meine Mitbewohner gewöhnt. Am meisten geholfen hat, eher unabsichtlich, die Anschaffung eines Roboter Staubsaugers. Der kommt unter viele Möbel und ist auch grünlicher als ein Mensch ;-) Seit ich den habe, sehe ich statt 10 die Woche vielleicht noch einen oder zwei.

Gruß Thomas

Es heisst ja, dass die Vernichtuig schwierig ist!

Auf jedemnfall sollten erst mal die Larven vernichtet werden, das kann man, wenn man mit einem Dampfreiniger auf die Jagd geht, erstmals in alle Rillen und >Holräume genug Dampf lassen, dass es dieLarven vernichtet, dann kommen nicht mehr so Viele naxch, dann gibt es vllt in Drogerien und Apotheken Fallen, die man aufstellen kann, die sie anziehen, solche Dosen, so wie man auch andere Insekten einfängt! Aber ganz wirst Du sie kaum los werdemn, da müsste schon einen Profi ran, Kammerjäger sind gar nicht soo teuer, vllt. haben die ja auch solche Döschen, die man aufstellen kann, wenn, dann kostet das auch nicht soo viel!

Aber ganz kriegt man Kungelkäfer selten weg! L.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?