Erfahrungen mit Eurowin?

5 Antworten

Das Amtsgericht würde Dich nicht erst anrufen. Falls ein Titel gegen Dich bestehen würde käme der per Post oder mit dem Gerichtsvollzieher.

Auch würden Dich ein Glückspielunternehmen Eurowin nicht drei Jahre kostenlos spielen lassen. Hier scheint mir ein Abzockeversuch vorzuliegen.

Falls ein weiterer Anruf erfolgt, frag nach einem Aktenzeichen. Dann kannst Du Dir die Telefonnummer des Amtsgericht Stuttgart aus dem Internet suchen und dort selbst anrufen um nachzufragen.

Vergiss es, wenn jemand eine Forderung gegen Dich hat, so wird er sich schriftlich bei Dir melden.

Und hättest Du wirklich an einem derartigen Glücksspiel teilgenommen, dann wären wohl irgendwann auch Abbuchungen auf Deinem Girokonto aufgetaucht oder Du hättest in irgendeiner Form Rechnungen und Mahnungen erhalten.

Heute, 28.10.2019, 08:41 Uhr bekam ich einen Anruf vom Mahngericht Stuttgart (Frau Schmidt) unter Tel.-Nr.: +49 7116119088 mit der Mitteilung: gegen mich liegt eine Pfändung vor von Eurowin24 in Höhe von 9.250,00 EUR für ein Mitspiel bei dieser Firma (!!) aus 1917, welches ich nicht gekündigt hätte. Eurowin24 ist mir nicht bekannt. Auf meine Frage an die sogenannte Mitarbeiterin, wie ich das Problem lösen kann wurden mir folgende Optionen mitgeteilt:

  1. Ich negiere den Vorgang, dann wird mein Konto gepfändet (als Beweis liegt ein Mitschnitt einer telefonischen Bestellung bei Eurowin aus 2017 vor). Der Pfänungsbetrag liegt dann bei ca. 11.500 EUR einschließlich Anwalts- und Gerichtskosten.
  2. Ich willige einem außergerichtlichen Vergleich zu. Dazu hätte ich die Kanzlei Dr. Leipold unter der Tel.-Nr.: 030 62939195 zu kontaktieren (Az. 5434SK382017). Nach Aussage der Mitarbeiterin, Frau Schmidt, des Mahngerichts Stuttgart reduziere sich der Forderungsbetrag dann in der Regel auf ca. 50% der Forderungssumme (dieser Weg wurde mir von Frau Schmidt empfohlen).

Recherche:

  1. Sofortiger Rückruf an Frau Schmidt (+497116119088) - Nummer nicht vergeben.
  2. 08:56 Uhr - Anruf bei Amtsgericht Stuttgart - außerhalb der Dienstzeit (da hat wohl die Frau Schmidt Gleitarbeitszeit?)
  3. Rückwärtssuche betr. Kanzlei Leipold bei https://www.dastelefonbuch.de : 030 62939195: Es konnte kein Teilnehmer gefunden werden.
  4. Anruf bei AG Stuttgart (3x nach 09:00 Uhr): Rufzeichen JA aber keine Annahme des Anrufs (werde weiter anrufen).
  5. Anruf bei Kanzlei Leipold (10:00 Uhr): Rufzeichen JA aber keine Annahme des Anrufs (werde weiter anrufen).

Fazit:

Es scheint mir, dass im freiheitlich demokratischen Rechtsstaat BRD verbrecherisch agierende Banden unbehelligt ihre Kreise ziehen können. Meine Aussage stützt sich nicht nur auf die heute gemachte Erfahrung sondern auch auf die Beiträge/Antworten zu Erfahrungen mit Eurowin24. Meine Neugier ist geweckt, ich werde den Vorgang weiter verfolgen und erneut berichten.

@ pchwm

Mal eine Frage an dich:

Warum schaust du nicht bei solchen Nachrichten erst mal ins Internet, ob da nicht schon irgendwas darüber kommt?

http://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/vorsicht-betrug-anruf-von-mahngericht-wegen-pfaendung-schulden-aus-gewinnspielen/

Dann ruft man dort auch nicht zurück, denn sollte so eine Forderung tatsächlich berechtigt sein, wirst du erstmal schriftlich aufgefordert und dann erst würde irgendwann eine Pfändung kommen und das auch schriftlich.

Selbst wenn du eine Telefonnummer hast, dann googlet man erst mal, ob das mit den Anwälten keine Abzocke ist, ob die Anwälte tatsächlich auch seriös sind.

Ehrlich, so naiv kann doch keiner sein, dass er nicht weiß, dass kein Amtsgericht oder ein Anwalt einen privat anruft.

Beim nächsten Mal, wenn du irgendwo bei einem Gewinnspiel dich beteiligen solltest du genau alles durchlesen, ab wan an kostenloses Abo in ein zahlungspflichtiges übergeht und sich evtl. noch die Registrierungsdaten separat speichern. Dann weiß man, wo man mitgemacht hat.


Klingt ganz so, als würde jemand versuchen, dich zu bescheißen.

Das Amtsgericht ruft nicht an, die machen alles schriftlich.

Eurowin ist eine Firma, die für Gewinnspiel- und Abofallen bekannt ist.

Nicht reagieren, nichts unterschreiben, nicht zahlen ist mein Tipp.

Was möchtest Du wissen?