Erfahrungen mit der AFA AG als Mitarbeiter

5 Antworten

Du musst niemandem etwas "aufquatschen". Du berätst die Leute ganz nach ihren Bedürfnissen. Ich selbst habe auch meine persönlichen Erfahrungen mit der AFA AG gemacht. Diese sind durchweg positiv. Ich arbeite zwar nicht mehr hauptberuflich für die AFA, weil ich mittlerweile ein Studium angefangen habe, weiß aber genau, wovon ich rede. Ich habe dort nämlich meine Ausbildung gemacht und überlege nach meinem Studium, ob ich dort wieder hauptberuflich anfange.

DIe AFA AG ist jedenfalls ein ganz seriöses Unternehmen mit super Produkten, sonst würde ich dort bestimmt nicht wieder anfangen wollen. Gerade erst Ende September wurden sie vom Finanzmagazin FOCUS Money als "Beste Rente" ausgezeichnet, und zwar für ihre Fondspolice „AFA Top-Sachwert Sofort“. Und jeder weiß, dass FOCUS Money die angebotenen Produkte auf Herz und Niere testet und zwar immer im Interesse des Kunden. Im letzten Jahr wurden sie übrigens von FOCUS auch schon als "Beste Rente" ausgezeichnet.

Wer mir nicht glaubt, schaut im Heft 40/2013 vom 25. September nach. Dort findet man das diesjährige Testergebnis schwarz auf weiß.

Liebe Leute, derartige Anfragen erscheinen mir so unglaubwürdig. Was glaubst Du denn wo der Versicherungsagent hergekommen ist, der Deiner Großmutter ihre Hausratversicherung verkauft hat??? Der ist auch nicht vom Baum gefallen. Es ist heute total normal und absolut üblich, dass man in diese Branche als Quereinsteiger wechselt, anfangs bei einem erfahrenen Berater mitarbeitet und erst nach einer Ausbildung mit Prüfung selbst beraten kann bzw. darf. Die neuen gesetzlichen Regeln bezüglich der Erlaubnisse, die ein Finanz- oder Versicherungsvermittler erfüllen muss, bevor er auf die Menschen losgelassen wird, sind sehr umfangreich. Tja und wie der Zufall es will, habe ich die AFA selbst vor ein paar Monaten kennen gelernt. Ich kenne dort keinen, der einem Neueinsteiger mehrere Tausend Euro verspricht und ebenso wenig wird dort den Kunden etwas "aufgequatscht". Die Beratungsqualität der AFA hat mich sehr überzeugt. Und letztlich kenne ich auch keine Menschen, die sich eben mal etwas aufquatschen lassen... oder hast Du Angst, dass sich Deine bisherigen Entscheidungen als schlecht entpuppen könnten???

bei meinem freund ist es auch so. seine mutter wurde von einem afa mitarbeiter angerufen. die nr. hatten sie aus dem telefon buch und dann wurde das übliche aufschwatz programm abgezogen... seine mutter empfahl meinem freund mal dort hin zugehen und er tat es. leider! über ein jahr ist er nin schon dort als"datenerfasser" beschäftigt verdient kaum etwas von dem was ihm versprochen wurde. findet keine leute mit denen er einen vc machen kann, gibt geld aus was er garnicht hat und verschuldet sich jeden monat mehr! mich reitet er auch schon mit rein. er hat da eine gehirn wäsche bekommen. niemand schafft es ihn da raus zu holen. ich weiß mir nicht mehr zu helfen und bin schon kurz davor die beziehung zu beenden.. was sehr schade wäre, weil wir eine 10 monate alte tochter haben.

Hallo. Beende die Beziehung nicht! Ich habe vor 2 Wochen selbst eine Tochter bekommen, und weiß wie wichtig die Familie ist. Das ist es nicht wert. Ich weiß auf die Schnelle auch nicht, was du da machen könntest. Im Internet liest man doch NUUUR Schlechtes, hast du ihm das mal vor die Nase gehalten? Er verdient dort nichts, warum macht er das dann noch weiter? Ist seine Mutter auch bei diesem "Verein"?

Du schreibst: Er gibt Geld aus. Für was? ( Das ist das erste mal, das ich höre, das man auch noch Geld bezahlen muss...)

Es klingt vielleicht zu krass, aber hast du ihn mal damit konfrontiert, das du dich aus dem Staub machst, wenn er mit dem Mist nicht aufhört?

Übringens sind wir fast wieder auf solche Methoden reingefallen. AFD nennt sich die Firma. Ist genau das selbe... die AFD selbst, macht die AFA schlecht. Durch diesen Mist hat eine gute Freundin von uns einen Vertrag abgeschlossen, der unter aller Sau ist und aus dem sie ohne Anwalt nicht mehr rauskommt. Ich glaube, das werden wir uns nie verzeihen.

Versuch weiter deinen Freund davon abzubringen, auch mit harten Mitteln.

Halte mich bitte auf dem laufenden. Ich weiß nicht, wie man hier private Nachrichten schreiben kann, deswegen, lass ich dir einfach mal meine ICQ-Nummer da 448653427.

Viel Glück

@amaeusel

was im internet steht intersiert ihn leider garnicht. er sagt man solle sich sein eigenes urteil bilden ... se3ine Mutter hat ihm gesagt er könne sich ja mal dort vorstellen, für sie wäre das nichts. er hat so eine gehirnwäsche dort bekommen, dass es ihm egal zu sein scheint ob er überhaupt was verdient!? ihm wird dort immer wieder eingetrichtert dass er nur mehr leute ansprechen muss und sie überzeugen muss usw. dann wird er irgendwann das große geld machen dort! so ein quatsch!!! der ferein fährt öfter nach rostock, berlin, riesa, schwarzheide und da muss er ja sprit oder bus bezahlen! was er diesen monat lieber gemacht hat als unsrere stromrechnung zu bezahlen. er hat schon so viele schulden. muss dort aber immer wieder neue versicherungen abschließen. als ich ihn mal vor die wahl gestellt habe nahm er mich so wie es aussah nicht für voll! er würde es erst dann begreifen wenn wir weg sind ,glaube ich.so schnell aufhören wird der da nicht, das steht fest! nur habe ich verstänlicherweise große angst wie das alles weiter gehen soll. weil er sich durch afa auch in seiner persönlichkeit schon so verändert hat. er würde immer gereizter, agressiver. wenn ich versuchen will mit ihm über unsere situation zu reden blockt er an! er verdrängt alles um sich rum, lebt in seiner eigenen welt!!! und meine kräfte lasen nach. ich kann eigentlich schon nicht mehr. jeden tag streiten wir uns und das ist für die kleine auch nicht gut!

@steppi1985

Ich wohne in Riesa, die machen Abends immer irgendwelche Sitzungen. Es ist zu krass, wie diese Menschen Unschuldige beeinflussen können.

Hat dein Freund auch noch einen anderen Job?

Ich kann gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. Wir haben uns auch ständig gestritten. Freunde und unsere Familie haben mir dann geholfen, ihn von diesem Mist abzubringen.

Er verkauft keine Veträge, weil die ersten zu erst mit Freunden, Familienangehörigen und Bekannten abgeschlossen werden sollen. Diese werden dann mit ins Boot geholt und sollen ebenfalls verkaufen. Der Einzige, der bei dieser Sache etwas verdient, ist der, der über deinem Freund steht. Dein Freund ist bis jetzt nur Datenerfasser, er darf keine Verträge alleine abschließen, er bringt nur die Leute dafür ran bzw. soll das tun. Den Vertrag schließt dann sein "Vorgesetzter" ab und der verdient auch das Geld. Dein Freund bekommt vielleicht eine lächerliche Provision. rubensdario hat das unten super beschrieben.

Die AFA hat deinem Freund doch bestimmt mal erzählt, das sie die Nummer 1 am Markt sind? Oder? Warum hört man denn da nix darüber? Nur Schlechtes hört man. Hat er sich auch mal gefragt, warum die AFA nur die teuersten Versicherungen als Partner haben?

Fessel deinen Freund an den PC-Stuhl und er soll sich das hier mal durchlesen. ;)

Halt mich auf dem laufenden.

@amaeusel

wir wohnen in elsterwerda. am anfang ist er immer 2 oder 3 mal die woche nach riesa gefahren zu diesen sitzungen , bis er dafür kein geld mehr hatte und sogar sein auto abmelden musste.nein er ist sonst hartz 4 empfänger. genau so war das auch und seine familie ist da voll mit reingezogen worden. der bruder sollte mitmachen und unter meinem freund arbeiten sein onkel usw. es war so lächerlich. leider hat dieser herr liebig, der vorgesetzte meines freundes es geschafft seine familie davon voll zu überzeugen:-( nur meine familie und ich waren von anfang an dagegen...der herr liebig freut sich jetzt natürlich, dass er so einen dummen an der angel hat!! ich hatte ja voher auch nie etwas von afa gehört und hätte es vllt , wäre mein freund nicht dazu gekommen mein ganzes leben nicht. bei icq bin ich leider nicht. nur bei mein vz und jappy. vllt bist du auch noch irgendwo anders und wir können so mal chatten?

Die AFA ist ein Strukturvertrieb für Versicherungen und Finanzdienstleistung. Und natürlich sollst Du nichts anderes als Versicherungen verticken.

Und das läuft so, dass die AFA auf der Firmenpräsentation wenig über sich, sondern viel über böse Banken udn Versicherungen redet. Aber zugleich darüber begeistert ist, dass die Warburg-Bank, die Barmenia, Deurag, Prismalife etc. mit der AFA zusammenarbeiten und dies als Ausdruck der Seriösität wertet.

Und natürlich sollst Du nicht verkaufen, sondern alle Menschen mit Adresse aufschreiben, denen Du etwas Gutes willst.

Der Vorteilcheck und der Versuch der Optimierung der Sachversicherungen hat keinen anderen Grund, als genau zu wissen, wieviel Geld man bei diesen Kunden in die Prismalife/AFA TOP Sachwert schaufeln kann. Denn dafür und nicht für Sachversicherungen gibt es Provisionen.

Die sind im Verhältnis zu den gesamten Abschlusskosten lächerlich: von 7% bekommt der LD 3% und Anfänger 0,5%. Allerdings erst, wenn er 100.000 € Beitragssumme vermittelt hat.

Kurzum: Wirklich Geld verdienst Du nicht, die versprochene Ausbildung erhälst Du erst, wenn Du einen Riesenumsatz gemacht hast und Dir diese selber 3mal leisten könntest und Deine Freunde und Bekannten bist Du los.

Finger weg!

da hast du so recht!

ich bin gerade von einem Vorstellungsgespräch zurück, den ich bei Herrn T. geführt hatte. Es handelt sich um die AFA-Filiale in der Landsberger Alle 53 in 10249 Berlin. Es handelte sich um das Stellenangebot 10000-1124872301-S der Arbeitsagentur (auch zu finden unter http://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/stellenangebote/index.php/de/detail/10000-1124872301-S ). Unter dem Vorwand, es handele sich um eine Webhosting-Firma wurde ich zu besagtem Unternehmen gelockt. In meiner Bewerbung habe ich ausdrücklich ein fixes Gehalt angegeben und keine Provisionsbasis. Ich habe mich als Bürogehilfe i. S. eines Sekretärs beworben und nicht als Verkäufer für Versicherungen. Dass es sich um die AFA AG handelt, wurde mir bis zum Vorstellungsgespräch verschwiegen auf allen Kommunikationswegen. Das ist eine Frechheit, dass ich meine Zeit und mein Geld für zwei Fahrkarten verschwendet habe. Danke für gar nichts.

Ich kann nur eindringlich davor warnen. Die versprechen einem beim Vorstellungsgespräch auch noch utopische Unsummen, die man verdienen könne. Ja natürlich. Und ich bin der Weihnachtsmann.

Korrektur: Es handelt sich um "AFA AG Berlin"

Was möchtest Du wissen?