erfahrung mit immobilien investition in madgeburg

5 Antworten

Lasst einfach die Finger von solchen Vorhaben. Das ist meiner mittlerweile sehr teuer gratenen Erfahrung nach die schlechteste und dümmste Geldanlage, die "Berater" (aus Magdeburg) an den Mann schmeißen, um maximalen Profit zu erlangen und den Anleger in jeder Hinsicht zu prellen. Dieses Trio von Anlageberater, Finanzberater und finanzierender Bank ist sehr gut auf einander abgestimmt und arbeitet Hand in Hand. Dabei steht letzten Ends die Frage im Vordergrund "Was können wir als maximalen Profit erlangen!". Es wird nicht gefragt "Ist das die beste Anlagemöglichkeit für unseren Kunden. Im Vordergrund stand der Hinweis des Trios, unser monatliches Einkommen zu verbessern etc. Dabei wurde eine Überprüfung unserer finaziellen Situation durchgeführt. Als festgestellt wurde, dass eigentlich kein Geld mehr im Weiteren für eine Klage oder die Bezahlung eines Anwalts zur Verfügung steht, wurde gerechnet und geschoben und betrogen, bis das zu finanzierende Darlehen passte und stand. Ich frage mich heute, wie wir so blind sein konnten. Es wird einem Honig um den Mund geschmiert. Wer sein Geld liebt, findet bestimmt eine bessere und sichere Geldanlageform als ein Wohnungskauf über eine Firma in Magdeburg.

Ich bin Mieter in der Encke Kaserne. Ich kann nur davon abraten. Die Firma Büschel Immobilien ist absolut überfordert, oder unfähig. Bei diesem Verwalter, weiß eine Hand nicht was die andere macht. Weiterhin sind die Wohnung sehr lieblos saniert. Der Fehler steckt im Detail, leider.

hi, ich hab mich jetzt dagegen entschieden, da nach einigem suchen auf immo portalen raus kam ,dass die eigentumswohnungen mit 59qm in der innenstadt von magdeburg für 30.000 zwangsversteigert werden und wohnungen mit zb 70 qm für 70.000 verkloppt werden. Im schnitt liegt der mir angebotene kaufpreis ca. 30%-50% über dem heute erzielbaren verkaufspreis. Klare sache , als kapitalanlage ungeeignet, da du den invest evtl. nach 16-20 jahren knapp wieder raus bekommst und du ab dem 10ten (glaub ich) jahr keine denkmalschutzvergünstigungen vom staat bekommst, also auchnoch zuzahlen musst. Unterm strich dann ne wohnung weit weg die nach 20 jahren geringe miete abwirft und nicht rentabel verkaufbar ist. weia!

In aller Regel wird der Steuervorteil "eingepreist".

Schaue einfach, ob du mit Hilfe der Steuerersparnis und höherer Tilgung nach den 12 Jahren auf einen Restschuldbetrag kommst, der deutlich unter den üblichen Preisen für nicht denkmalgeschützte vergleichbare Wohnungen liegt. Wenn ja, könnte man das machen. In aller Regel funktioniert das aber nicht. @broesel: Das Zwangsversteigerungsobjekte Mängel haben, ist so generell nicht zu bestätigen. Man kann dort oft sehr günstig von Leuten kaufen, die vorher niemanden gefragt haben.

Genau die gleiche frage hab ich auch, bin durch eine münchner Wirtschatskanzlei auf das encke carre gekommen. Habe herausgefunden das der bauträger die immotrade-partner.de in magdeburg ist, der verwalter bueschel-immobilien.de auch aus magdeburg. Hab auch die musterwohnung angeschaut. Alles soweit prima, aber werd ich das teil nach 12 jahren auch los...das ist hier wohl der knackpunkt. Nach erster euphorie bekomme ich langsam kalte füße.

hallo zusammen,

also ich hab mich jetzt dafür entschieden. das konzept ist sehr gut. einziges problem, dass ich sehe ist, wie arglos schon geschrieben hat die entwicklung von magdeburg. wenn die stadt hops geht und niemand braucht ne wohnung, wars n reinfall.

hat sonst noch jemand damit erfahrung gesammelt?

Was möchtest Du wissen?