Muss ein Testament notariell beglaubigt sein?

5 Antworten

Eigentlich ganz einfach: Notar oder von Hand.

Dann im Detail aber doch komplizierter:

Folgende Elemente muss ein Testament enthalten:

Eindeutige Überschrift, (Testament oder Letzter Wille)

Eindeutige Angaben zum Erblasser und zu den Erben (Name, Vorname, Geburtsjahr und Ort am besten auch von den Erben)

Ort und Datum,Unterschrift mit ausgeschriebenem Vor- und Familienname (ganz unten als letzets!)

Wenn Sie Ihr handschriftlich verfasstes Testament (auf demselben Blatt!) ändern oder ergänzen, dann müssen Sie dies wieder unterschreiben und mit Datum versehen, es gilt immer die letzte Fassung.

Wer noch weiter ins Detail gehen will, kann ja mal auf unserer easyleaving-Website nachlesen. Da gibt es einen schönen Artikel zum Testament.

Aus deiner Sicht wäre es viel dringlicher, sich das Wohnungsrecht bereits lebzeitig grundbuchlich eintragen zu lassen. Was man schwarz auf weiß hat, ...

Wenn man davon ausgeht, dass es deinen gesetzl. Plichtteilsanspruch überträfe, dürfte dir die Wirksamkeit dieser Verfügung egal sein. Sie wäre es gleichwohl, § 2247 (1) BGB :-)

Du hättest damit das Recht, dieses Wohnungsrecht so lange zu beanspruchen, wie du es willst oder es dir ausbezahlen und damit löschen zu lassen, um Bewohnerin einer Pflegeeinrichtung zu werden.

G imager761


Also wenn schon, dann nicht beglaubigt sondern beurkundet.

Muss es nicht, hätte aber den Vorteil, dass die Grundbucheintragungen dann schneller gehen und kein Erbschein notwendig ist.

Dein Wohnrecht würde vermutlich den Pflichtteil ersetzen. ausserdem vermute ich, dass Du gegenüber Deinem Sohn nicht auf einem Pflichtteil bestehen würdest.

Nein, ein Notar muss nicht zwingend dazu gezogen werden, wenn das handschriftliche Testament korrekt mit Ort, Datum und Unterschrift versehen ist.



soweit ich weiss nein, aber es macht absolut Sinn einen Notar oder einen Rechtsanwalt für Erbrecht zur Rate zu ziehen, insbesondere wenn man das Testament im Testamentregister hinterlegen will. Habe hier eine gute Seite dafür gefunden. https://www.erbrechtsinfo.at/testament-erstellung/


lg

Was möchtest Du wissen?