Erben ohne Testament nur mündlich?

5 Antworten

Es gibt kein Testament, also gilt die gesetzliche Erbfolge.

Seine mündlichen Aussagen haben keine Bedeutung, ausser sie wären als Nottestament auf dem Sterbebett mit entsprechenden Zeugen gesprochen worden.

Also kein Erbe für Lebensgefährten, Neffen, Nichten usw.

Mündliche Testamente sind grundsätzlich formunwirksam. Formwirksam sind nur eigenhändige (hanschriftlich) oder öffentlich ( per notar) Testamente. Es gibt auch noch Nottestamente, die mündlich erfolgen können, aber hier gibt es strenge Begrenzungen der Wirksamkeit. ( Der Erblasser darf zwischen Nottestament und Tod keine Gelegenheit für ein ein richtiges Testament gehabt haben).

Leider wurde nie ein Testament erfasst oder was schriftliches hinterlegt.

Woher wollen sie das wissen ? Es ist durchaus möglich das sich in der Wohnung des Verstorbenen ein eigenhändiges Testament befindet.

die Rechtslage ist klar gegliedert, es wird die normale Erbfolge eingehalten. Es wurde kein Testament hinterlegt. 

Die, die ein Pflichtteil bekommen, bekommen dies auch. Der rest könnte dann verteilt werden, wenn genug zeugen bestätigen, dass es so gewollt war. Andererseits wird dann das Erbe unter den erbberechtigten aufgeteilt, denke ich mir.

es gibt kein Pflichtteil; das kann nur testamentarisch verfügt werden.

@peterobm

Doch, denn es ist bewiesen wer mutter oder die kinder sind :)

@Windspender

was hat das mit dem Pflichtteil zu tun? NÜSCHT

@peterobm

doch, die bekommen automatisch ein Pflichtteil

@peterobm

Über den Pflichtteil kann im Testament nicht verfügt werden ( von Extremfällen bei den ein Entzug möglich ist mal abgesehen. )

Der Pflichteil entsteht, wenn der pflichtteilsberechtigte gesetzliche Erbe durch das Testament oder durch lebzeitige Schenkungen zu wenig bekommt.

Die, die ein Pflichtteil bekommen, bekommen dies auch.

Einen Pflichtteilanspruch haben bestimmte gesetzlichen Erben ( Abkömmlinge und Eltern), wenn sie vom Erbe durch ein Testament ( oder Schenkungen) ausgeschlossen wurde bzw. zu wenig bekommen haben.

Ohne Testament und ohne Schenkungen gibt es folglich keinen Pflichtteil.

Nein, wenn kein formwirksames Testament vorhanden ist, tritt die gesetzliche Erbfolge ein.

Was möchtest Du wissen?