Erbe ausschlagen, woher kennt man das Erbe?

10 Antworten

Wenn du die Erbschaft animmst, dann bekommst du Auskunft vom Nachlassgericht. Eventuell musst du einen Erbschein beantragen, da dein Vater auf die Erbschaft verzichtet hat. Mit dem Erbschein hast du alle Vollmachten, problemlos kannst du alle Unterlagen deiner Tante sichten, auf ihre Konten zugreifen, auf bewegliche und unbewegliche Güter.

Möglichkeiten zur Ermittlung der Nachlassverbindlichkeiten:

  • Aufgebotsverfahren

  • die Errichtung eines Inventars

Ausführlich unter: http://www.internetratgeber-recht.de/Erbrecht/Haftung/hde2.htm

In jedem Fall ist das Nachlassgericht dein Ansprechpartner!!!

Leider kannst Du, soweit ich das weiß, das Erbe nicht einsehen. Wenn aber Dein Vater das Erbe schon ausgeschlagen hat, kannst Du davon ausgehen, daß das Erbe Deiner Tante überschuldet ist. Bei sowas mußt Du vorsichtig sein. Nimmst Du das Erbe an, ist das Risiko groß mehrere hundert, oder sogar tausende Euro Schulden anzunehmen. Schlag es also lieber aus, wenn Du Dir nicht sicher bist, oder frage andere Familienangehörige die Deine Tante kannten und über ihre Vermögensverhältnisse bescheid wissen.

Hat Deine Tante nun ein Testament gemacht oder nicht? Du musst auf jeden Fall herausfinden, ob sie nur Schulden oder Vermögen hinterlassen hat ( gibt´s sonstige Verwandte? Hol Dir Auskunft beim Amtsgericht.Frag einen Notar.Frag nach beim Beerdigungsinstitut: die wissen auch manchmal was.) Wenn Sie Vermögen ( Geld, Grundbesitz, Bilder, Schmuck, Möbel )hinterlassen hat; aber keine Schulden, die größer als ihre Hinterlassenschaft sind, kannst Du es vermutlich annehmen. Aber Du brauchst Sicherheit. - War Dein Vater nur sauer auf die Tante, oder weiß er, dass sie nur Schulden hatte? Oder hat sie alles einer Kirche hinterlassen? Frag den Notar. Du hast dann vielleicht noch einen Teilanspruch auf das Vermögen. Mach Dich einfach schlau - und denk dran: Es gibt eine 6-Wochen-Frist, innerhalb derer Du Dich für oder gegen das Erbe entscheiden musst. Im schlimmsten Fall erbst Du sonst nur Schulden, die Du dann bezahlen musst. FG

na klar bei der Testamentseröffnung hast du 6 Wochen Zeit, auf das Erbe zu verzichten

Es gibt keine Testamentseröffnung wenn es keins gibt!

@Alexandra24116

das Nachlassgericht wird es dir trotzdem sagen

Das ist eher Problematisch, dein Vater wird schon seinen Grund haben warum er es ausgeschlagen hat. Du hast ja ein paar Tage zeit, versuch mit ihm in Kontakt zu treten. Auch im Ausland gibt es Telefon usw:

Was möchtest Du wissen?