Er Azubi, ich arbeitslos, zusammen ziehen möglich?

4 Antworten

bei mir und meinem freund war das umgekehrt aber ja es ist möglich zusammen zu ziehn es muss eben nur auf dem sozialamt gemeldet sein... und ihr müsst einige nachweise bringen wahrscheinlich wird dein geld oder das deines freundes angerechnet... aber es ist okey...

es ist möglich und mann kommt mit dem geld hin man muss nur wissen wie ich hab weniger verdient wie der hartz satz ist und mein freund bekommt alg1 und ein wenig zwei noch dazu ... bei mir ist das nochmal etwas anderes ich bin erst 18 und bekomme meine wohnung vom amt bezahlt da ich durch meine risiko schwangerschaft nicht im altenheim arbeiten darf.... ich musste nachweise bringen warum ich nicht bei meinen eltern mehr wohnen kann...

Ich bin vorkurzem wegen meiner Arbeit ausgezogen (bin 20), bekomme BAB, Bus Geld von BAB, Azubi Gehalt und Kindergeld, das reicht aus um zu leben. Mein Freund ist Arbeitssuchend und macht eine Maßnahme, wir wollen jetzt auch versuchen, dass er bei mir einziehen kann. Es muss noch geklärt werden, ob er Anspruch auf Geld hat für die Miete. Es würde zwar mit seinem Kindergeld und das bisschen Geld von der Maßnahme ausreichen, aber dann ist die Frage ob mein BAB gekürzt wird. Wenn er was dazu bekommt, wäre es egal, es würde ausreichen. Wenn er aber nichts bekommt und mein BAB gekürzt wird, dann sieht es schlecht aus.

Dein Freund kann jederzeit eine Wohnung anmieten, mit Azubilohn, Kindergeld und BAB oder Unterhalt.

Du kannst jederzeit zu deinem Partner ziehen. Dem Jobcenter meledest du das, dann wird geschaut, wieviel ALG2 noch gezahlt werden muss. Wenn du ausbildungssuchend bist, bekommst du auch Kindergeld.

Wohngeld sehe ich bei euch beiden nicht.

Hallo! Wenn er in der Ausbildung ist und du arbeitssuchend, wird das nicht klappen, das Geld wird monatlich nicht ausreichen und da ihr erst 22/21 seid, bekommt ihr es auch nicht bezahlt vom Jobcenter . Zudem nehmen Vermieter auch meistens Mieter, die bereits ein ausreichend geregeltes Einkommen haben.

In der Ausbildung kann man eine Wohnung finden, mehrere meiner Freunde haben eine Ausbildung und eine Wohnung. Ich bin vorkurzem wegen meiner Arbeit ausgezogen (bin 20), bekomme BAB, Bus Geld von BAB, Azubi Gehalt und Kindergeld, das reicht aus um zu leben. Mein Freund ist Arbeitssuchend und macht eine Maßnahme, wir wollen jetzt auch versuchen, dass er bei mir einziehen kann. Es muss noch geklärt werden, ob er Anspruch auf Geld hat für die Miete, es würde zwar mit seinem Kindergeld und das bisschen Geld von der Maßnahme ausreichen, aber dann ist die Frage ob mein BAB gekürzt wird, weil man zu 2. Wohnt und das wäre dann nicht mehr ausreichend.

Kann das sein in DE mit 0 € Einkommen dastehen ohne Recht auf Arbeitslosengeld oder andere Unterstützung?

Mein Freund und ich haben letztes Jahr ein Kind bekommen , bis dahin haben wir in einer recht großen Stadt gewohnt wo Öffentlicher Verkehr usw kein Problem darstellte, weil wir nun aber wollten dass unser kleiner bei seiner ganzen Familie aufwachsen kann sind wir unter Versprechungen die nicht eintraten dann umgezogen, nach viel hin und her wohnen wir jetzt schlussendlich in einem sehr kleinen Dorf ohne irgendeine Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Soweit kein Problem mein Mann hat ein Auto und einen Führerschei , ich jedoch nicht.Wir mussten nätürlch unsere Jobs kündigen usw ich hatte daher 1 Jahr Basiselterngeld genommen und mein Freund 2 Monate Elternzeit. Wir sind im Dez umgezogen und mussten dann leider 3 Monate überbrücken in denen mein Freund noch keinen neuen Job hatte waren daher froh dass ich ein recht hohes monatliches Elterngeld bekam und wir so durchkamen. Mein Freund arbeitet nun und der Kleine ist nun 1 Jahr alst geworden, brav und naiv wie ich war rief ich also vor ein paar Monaten beim Arbeitsamt an, weil da ich ja nun nicht arbeiten kann (kein Arbeitgeber in der Nähe und keine Anbindung) und keine Betreuung für den Kleinen habe bleibt nun erstmal nur Arbeitslosengeld, dachte ich,( zu Information ich habe davor 8 Jahre Vollzeit gearbeitet und war noch nie arbeitslos) die Dame am Telefon sagte mir um mich arbeitslos melden zu können müsste ich mich erst einmal arbeitssuchend melden, darauf sagte ich dass ich mich aber gar nicht die dafür geforderte wöchentliche Zeit zur Verfügung stellen könne, die Dame meinte ich solle dies trotzdem tun. Gesagt getan ich meldete mich online beim Arbeitsamt an und meldete mich arbeitssuchend suchte alle Unterlagen raus und fuhr damit dann zum nächsten Arbeitsamt um mich dann arbeitslos zu melden. so und jetzt wird es spannend der Herr dort sagte mir mit bedauern er könne nichts für mich tun , weil da ich mich nicht die geforderten Wochenstunden zur Verfügung stellen könne müsste er die Arbeitssuchend Meldung wieder löschen und ich gelte fürs Amt als in Erziehung befindlich und hätte daher keinerlei Ansprüche gegenüber dem Arbeitsamt zu erheben. Mit anderen Worten hat mein Elterngeld nun geendet und ich habe null Ansprüche auf irgendetwas kann aber auch nicht arbeiten gehen und habe für mich bzw eigentlich für den Kleinen 198 € Kindergeld zur Verfügung.Hier die Rechnung Papa verdient netto ca 2000€ Mama bekommt einfach nix und der Kleine bekommt 198€ Kindergeld,wir zahlen alleine schon 900€ Miete kalt, ich muss mich freiwillig versichern das sind nochmal 188 € für mich und den Kleinen dann noch der Sprit den mein Freund braucht um zu Arbeit zu kommen und Geld für Einkäufe alles in allem ist das sehr knapp und nicht nur das, ich bin völlig und zwar zu 100Prozent abhängig hab mein ganzes Leben gearbeitet und ja hab jetzt halt mal Pech...?! Kann das so stimmen oder kann mir jemand der mehr Ahnung von der Thematig hat bitte helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?