Equal Pay - Leiharbeit Firma will mich nicht gleich einstufen wie Firma nach IG metall Tarif?

3 Antworten

die Entgelttafel von Firma A ist nicht relevant, da der Equal-Pay-Grundsatz nicht greift."

Das ist leider korrekt.

Zeitarbeitsfirmen haben eigene Tarifverträge und die sind nicht unbedingt mit z.B. der IGM vergleichbar.

"Equal Pay" bedeutet nicht, dass Du sofort das gleiche Entgelt bekommst wie ein Stammmitarbeiter.

Equal Pay wird dann wichtig, wenn Du schon neun Monate im Entleihbetrieb tätig warst. Danach musst Du den gleichen Lohn bekommen wie vergleichbare Mitarbeiter des Betriebs in dem Du eingesetzt bist.

https://www.prosoft.net/was-ist/equal-pay

Ich bin dort schon seit 1 Jahr im Auftrag tätig. Per Werk- bzw. Dienstvertrag. Gilt das dann auch?

@Hexle2

Kann man da nicht verhandeln mit meinem Unternehmen, das die mir dafür einen Bonus oder so auszahlen sollen? Da ich schon erfahren bin bei dem Kunde etc.

@radoii

Werk- oder Dienstvertrag? Das sind zwei völlig unterschiedliche Arten.

Wwenn du bei dem Personaldienstleister angestellt bist, hast du eigentlich einen Arbeitsvertrag, dann zählt nach 9 Monaten equal pay!

Wende Dich an Deine Gewerkschaft.

Equal Pay betrifft ja gleiche Bezahlung aller Geschlechter bei gleicher Arbeit.

Mit Zeitarbeit und Festangestellten hat das m.W.überhaupt nichts zu tun.

Also wäre Deine Argumentation wirklich falsch.

Falsch. Equal Pay bedeuet einem Leiharbeitnehmer für die Zeit der Überlassung an einen Entleiher ein Arbeitsentgelt in gleicher Höhe zu zahlen wie einem vergleichbaren Arbeitnehmer des Entleihers. Mit Geschlechtern hat das Ganze garnichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?