Entspricht die Meldebescheinigung einem Aufenthaltstitel?

7 Antworten

sie sollte eine echte vollzeitstelle haben , da zahlt sie deutsche abgaben, krankenversicherung  und hat später auch ansprüche an die deutsche SV .

Danke für die vielen Antworten. Also gibt es auf keinen Fall Probleme, wenn sie anfängt zu arbeiten?

Wo hat sie denn die Meldebescheinigung her? Ordnungsamt, EWM-Amt? Dort kann man ihr das doch sicher am Schalter sagen, aber groß zu Befürchten gibt es da sicher nichts. Und wenn sie Arbeit hat - prima! Hoffentlich hat sie auch einen Arbeitsvertrag und das ist nicht nur so eine Heuer- und Feuer Beschäftigung. Viel Glück für euch!

Nein auf keinen Fall. Eine Meldebescheinigung ist eben nur eine Meldebescheinigung. Diese sagt nur aus wo du gerade gemeldet bzw. wohnhaft bist.

EU-Bürger genießen Freizügigkeit in der ganzen EU. Das heißt ein solcher Aufenthaltstitel ist nicht erforderlich.

Hallooo, Italien ist EU, sie braucht keine Aufenthaltsgenehmigung. Für gewisse Sachen wie Ausweisverlängerung Neuausstellung braucht man eine Meldebescheinigung; Kostet 8€

Quasi ja... :-)

EU_Bürger brauchen keine Aufenthaltsgenehmigung. Wie Inländer müssen sie sich aber bei einem Einwohnermeldeamt anmelden.

Was möchtest Du wissen?