Mein entsperrtes iPhone wurde auf dem Postweg geklaut. Wer haftet dafür?

5 Antworten

Der Versender haftet bei Verlust. Ist das Handy mit versicherter Post versendet worden, muss der Versender den Verlust melden und die Versicherungssumme beantragen. Setze dich mit der Reparaturwerkstatt in Verbindung (die müssen den Versandcode haben oder bei nicht versicherter Zustellung für den Verlust aufkommen).

Hallo Barthman,

wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest du nicht, dass deine persönlichen Daten weiter verwendet werden. 

Eventuell hilft Dir ja die Aktivierungssperre für dein iPhone. Ab iOS 7 wurde eine Funktion eingeführt, die verhindern soll, dass ein Gerät von Dritten neu in Betrieb genommen werden kann. So zum Beispiel kannst du dein iPhone in eine internationale Sperrliste eintragen lassen z.B. über die Eingabe der Seriennummer oder der IMEI (International Mobile Equipment Identity) und stellst damit sicher, dass kein anderer Nutzer mit einer anderen SIM-Karte das Gerät mehr benutzen kann.

https://support.apple.com/de-de/HT5668

Ich hoffe, dass dies ein Ansatz für Dich ist. Viel Erfolg.

Wenn es versichert war, wende dich an die Post oder an Vodafone.

Was genau erwartest du jetzt, das unternommen werden soll?

Ein iPhone ist standardmäßig so verschlüsselt, dass keiner an die Daten kommt. Wenn du die Funktion deaktiviert hast, ist das deine Schuld.

Und was sollen die jetzt machen?
Wenn du das Gerät ersetzt bekommen hast, ist doch gut?
Wenn du alles entsperrst und dich Versichert oder so sendest, können die ja nichts dafür? bzw was sollen die dagegen machen?

Was möchtest Du wissen?